Zwei neue Vorfälle

Exhibitionist treibt in Biessenhofen sein Unwesen

+
Symbolbild

Biessenhofen – In den vergangenen beiden Tagen wurden der Polizei zwei exhibitionistische Handlungen im Gemeindebereich Biessenhofen gemeldet. Beide Male war der Täter mit einem Fahrrad unterwegs. Die Polizei berichtet von den Vorfällen und sucht Zeugen.

Am vergangenen Mittwochnachmittag wurde eine Joggerin in der Nähe des Bachtelsees von einem Fahrradfahrer überholt. Unweit vor ihr blieb der Mann anschließend stehen und begann zu onanieren.

Mit Blick auf die Mädchen

Am gestrigen Donnerstagnachmittag feierten Schüler am Wertachsteg ihren Abschluss. Einige Jugendliche bemerkten, wie ein Mann auf der anderen Uferseite der Wertach mit Blick zu den Mädchen im Gras lag und erkennbar onanierte. Kurz darauf fuhr er mit einem Fahrrad weg. 

Gibt es weitere Vorfälle?

Die Polizei Marktoberdorf bittet um Zeugenhinweise zu den oben genannten oder ähnlichen Vorfällen. 

Der Mann wird als Mitte 30, circa 180 Zentimeter groß und von kräftiger Statur mit stark hervortretendem Bauch beschrieben. 

Hinweise werden unter Telefon 08342/960 40 entgegen genommen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

 „Die Lage ist verheerend“ – humedica entsendet zweites Team nach Beirut
 „Die Lage ist verheerend“ – humedica entsendet zweites Team nach Beirut
Betrüger ergaunert am Telefon über 7000 Euro von 19-Jähriger aus Biessenhofen
Betrüger ergaunert am Telefon über 7000 Euro von 19-Jähriger aus Biessenhofen
Renter aus Buchloe soll Buben Ohrfeigen verpasst haben
Renter aus Buchloe soll Buben Ohrfeigen verpasst haben
Digitalisierung im Tourismus: BayernCloud führt örtlich erhobene Daten zusammen und stellt sie bereit
Digitalisierung im Tourismus: BayernCloud führt örtlich erhobene Daten zusammen und stellt sie bereit

Kommentare