Ein steiniger Weg

28 neue Fachkräfte für die Pflege

Absolventen BKH Kaufbeuren
+
Zu einem Gruppenbild im Garten haben sich fast alle frisch gebackenen Gesundheits- und Krankenpflegekräftedes BKH Kaufbeuren versammelt.

Kaufbeuren – Die Berufsfachschule für Pflege der Bezirkskliniken Schwaben am Bezirkskrankenhaus (BKH) Kaufbeuren hat die Klasse G 18 in den Berufsalltag verabschiedet. Trotz der Umstände, bedingt durch die Corona-Pandemie, haben 28 Schüler ihre Pflegeausbildung erfolgreich absolviert.

Klassenleiterin Marina Neumair verglich die dreijährige Ausbildungszeit mit einem Marathonlauf durch unbefestigtes Gelände. Die Auszubildenden hätten trotz der erschwerten Bedingungen die Ziellinie mit Bestleistung überschritten, sagte die Klassenleiterin. Als Belohnung gab es für jeden die Urkunde zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Individuelles Coaching und intensives Training durch die Lehrenden und Praxisanleiter in den Einrichtungen seien in dieser schwierigen Zeit, die geprägt war von Lockdown, Distanzunterricht und Pandemiegeschehen, wichtiger als je zuvor, so Marina Neumair. Sie lobte die Ausdauer und die Flexibilität der gesamten Schüler, welche mit ständig wechselnden Gegebenheiten und widrigen Bedingungen während der Ausbildungszeit konfrontiert gewesen seien. Umso bemerkenswerter seien die überdurchschnittlichen Leistungen der Klasse an der Berufsfachschule für Pflege am BKH Kaufbeuren zu bewerten. Drei Absolventinnen schlossen mit der Traumnote 1,0 ab.

Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen sind:

Shirel-Marie Balzer, Dominik Eichinger, Inga Kristin Frieling, Dorentina Gashi, Deniz Gurmann, Verena Hack, Janina Haggenmiller, Paulina Heimann, Saskia Hendrich, Melanie Huber, Isabella Karakas, Marina Kathan, Julia Knobloch, Marc Kober, Rupert Max Koch, Nina Leiterer, Lisa-Maria Merkle, Emine Meta, Jan Leonhard Müller, Moritz Münster, Eva-Maria Nier, Nathalie Nolte, Rosalee Ramdohr, Michelle Riehle, Vita Rodo, Alexandra Schmid, Tabea Sontheim, Priska Stempfle.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto übersehen – Unfall mit drei Schwerverletzten
Kaufbeuren
Auto übersehen – Unfall mit drei Schwerverletzten
Auto übersehen – Unfall mit drei Schwerverletzten
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Ein weiterer Todesfall
Kaufbeuren
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Ein weiterer Todesfall
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Ein weiterer Todesfall
Einfach weitergefahren
Kaufbeuren
Einfach weitergefahren
Einfach weitergefahren
Florian Mayr ist Direktkandidat von „dieBasis“
Kaufbeuren
Florian Mayr ist Direktkandidat von „dieBasis“
Florian Mayr ist Direktkandidat von „dieBasis“

Kommentare