Farbenfrohes Fest

Beim Tänzelfest-Umzug schlüpfen Kinder wieder in historische Gewänder

1 von 77
Huldvoll grüßt Kaiser Maximilian I. sein „Guldigs Kaufbeure“.
2 von 77
3 von 77
4 von 77
5 von 77
6 von 77
7 von 77
8 von 77

Kaufbeuren – Mehr als 1800 Kinder in stilechten Zeittrachten, zahlreiche Musikgruppen und über 170 Pferde wirkten am Sonntag beim großen Festumzug mit und feierten das älteste historische Kinderfest Bayerns.

Ein farbenprächtiges Bild bot sich in der Altstadt bei dem besonderen Event, das auch dieses Jahr durch die tatkräftige Mithilfe vieler Beteiligter ermöglicht werden konnte.

Die Zünfte und das Handwerksleben standen heuer im Mittelpunkt des Tänzelfestes. Das Handwerk spielte vor allem eine wichtige Rolle für die Gemeinschaft in der Stadt. Die Kinder stellten in ihren Kostümen Zünfte wie Brauer, Bäcker, Schuster, Weber, Schmiede, Färber oder Kramer dar. Die 36 Festwagen zeigten Szenen aus dem Handwerk sowie bedeutende Kaufbeurer Bauwerke und gaben einen Eindruck über verschiedene Fahrzeuge, die in vergangenen Jahrhunderten zum Einsatz kamen. Bei strahlend schönem Wetter verfolgten viele Zuschauer den Zug der Kinder durch die Stadt, die in ihren Rollen ein Stück Geschichte lebendig werden ließen.

von Mahi Kola

Auch interessant

Meistgelesen

Fulminanter Faschings-Auftakt beim Kunstreiter-Buronia-Ball
Fulminanter Faschings-Auftakt beim Kunstreiter-Buronia-Ball
Buchloer Marienweg soll asphaltiert werden – Anwohner müssen zahlen
Buchloer Marienweg soll asphaltiert werden – Anwohner müssen zahlen
Kaum zu glauben, was sie in Marktoberdorf gefunden hat...
Kaum zu glauben, was sie in Marktoberdorf gefunden hat...
Marktoberdorf in Zahlen
Marktoberdorf in Zahlen

Kommentare