Narren herrschen im Rathaus

+
Da ist der Schlüssel zum Rathaus! Kunstreiter-Senator Günther „Güschi“ Seydel entriss ihm dem mit hellbrauner Lockenperücke maskierten OB Stefan Bosse nach erfolgreicher Machtübernahme.

Kaufbeuren – Die Kaufbeurer Narren haben es wieder einmal geschafft und den Rathausschlüssel am Donnerstag an sich gerissen. Einen wortreichen Schlagabtausch lieferten sich dafür Günther „Güschi“ Seydel als Vertreter der Faschingsvereine und Oberbürgermeister Stefan Bosse vor dem Rathaus.

„Wir weichen Eurer Übermacht – die Rathaustür wird aufgemacht“, gab sich der OB am Ende des Wortgefechts geschlagen. Daraufhin verkündete Güschi: „Kunstreiter und Friends stehen bereit, zu regier‘n da drin die Faschingszeit. Wir haben‘s wieder mal vollbracht – der Fasching ist jetzt an der Macht!“

Bis Aschermittwoch wollen die Faschingsfreunde – Kunstreiter samt Wertachgarde, Aufbruch-Umbruch und Saskaler Armee – diese auch nicht mehr hergeben. Die Gardemädchen verteilten an die zahlreichen Zuschauer für ihre Unterstützung bei der Machtübernahme Krapfen als Belohnung.

von Martina Staudinger

Auch interessant

Meistgelesen

Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Beim Tänzelfest-Umzug schlüpfen Kinder wieder in historische Gewänder
Beim Tänzelfest-Umzug schlüpfen Kinder wieder in historische Gewänder
Sag mir, wo die Zünfte sind...
Sag mir, wo die Zünfte sind...
Tänzelfest erstmals von einem Ministerpräsidenten Bayerns eröffnet
Tänzelfest erstmals von einem Ministerpräsidenten Bayerns eröffnet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.