Bunte Freizeitvielfalt für wenig Geld

Der Ferienpass 2015 ist bald erhältlich

+
Der Ferienpass gilt ab 1. Juli.

"Der Ferienpass der Familienbeauftragten der Stadt Kaufbeuren, des Kreisjugendrings/Kommunale Jugendarbeit Ostallgäu und des Kreisjugendrings Oberallgäu eröffnet Kindern und Jugendlichen ein breites Spektrum an Freizeitmöglichkeiten", so Elke Schad vom Familienstützpunkt Kaufbeuren. Der Ferienpass gilt ab dem 1. Juli.

Nach über dreißig Jahren wurde ein neues Logo mit hohem Wiedererkennungswert gestaltet. Der Ferienpass kann ab sofort von einheimischen Mädchen und Jungen bis 17 Jahre (= 18. Geburtstag) erworben werden.

Der Ferienpass ist gültig vom 1. Juli bis 3. Oktober 2015 und kostet 7 Euro.

Wie immer soll der Ferienpass vor allem daheimgebliebenen Familien die Möglichkeit geben, ihre Sommerferien sinnvoll zu gestalten. Er dient auch dazu, die Heimat, das schöne Allgäu, besser kennenzulernen.

Das umfangreiche Angebot des Ferienpasses ermöglicht den Besuch einer Vielzahl von Einrichtungen der Stadt Kaufbeuren und der Landkreise Ostallgäu und Oberallgäu; wie immer kostenlos beziehungsweise zum Teil zu ermäßigten Preisen. Darunter befinden sich Freibäder in der gesamten Region Allgäu, Bergbahnen, Minigolfplätze, Museen, die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Neu dabei sind das Corona Kino in Kaufbeuren und die Erdinger Therme. Ebenso wird wieder das Quiz mit tollen Preisen angeboten.

Neben über 180 kostenlosen Eintritten kombiniert der Ferienpass wieder ein Busticket zur kostenlosen Busfahrt im gesamten Geltungsbereich während der bayerischen Sommerferien. Dieses Ticket ist gültig werktags ab 9 Uhr. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen kann es jedoch ohne Einschränkung benutzt werden. Vollzeitschüler (auch Berufsschüler) 18 bis 21 Jahre/Jahrgang 1994, die im Besitz eines aktuellen Schülerausweises sind, können das Sommerferien-Busticket (ohne Gutscheine) ebenfalls für 7 Euro erwerben, jedoch ausschließlich bei den ÖPNV-Verkaufsstellen oder direkt in den Bussen.

Der Ferienpass ist während dieser Zeit unter anderem erhältlich bei den folgenden Verkaufsstellen in Kaufbeuren: Bürgerbüro Kaufbeuren und Neugablonz, beim Kaufbeurer Tourismus- und Stadtmarketing, beim Stadtjugendring Kaufbeuren, sowie in den Familienstützpunkten Apfelkern und Jakob-Brucker-Haus.

Weitere Auskünfte erteilt die Abteilung Familienstützpunkt & Gleichstellung der Stadt Kaufbeuren unter Tel. 08341/437-171 oder über das Internet unter www.kaufbeuren.de

Auch interessant

Meistgelesen

Festzug mit Hindernissen
Festzug mit Hindernissen
Stadt in festlichem Gewand
Stadt in festlichem Gewand
Drei Tote bei Autounfall bei Kaltental
Drei Tote bei Autounfall bei Kaltental
Silikon entzündet sich
Silikon entzündet sich

Kommentare