Neue Route für Radlfreunde

+
Ab sofort kann geradelt werden auf dem Fernradweg „Wertach erleben“: Der Kaufbeurer OB Stefan Bosse, die Stellvertreterin des Landrats im Unterallgäu Marlene Preißinger, Rebecca Jenks vom Landratsamt Augsburg, der Leader-Manager beim Kemptener Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ethelbert Babl sowie die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker und Nicole Dietrich vom Landratsamt Oberallgäu eröffneten die Route offiziell Anfang der Woche.

Landkreis – 145 Kilometer Allgäu pur: Das bietet der Fernradweg „Wertach erleben“ pünktlich zum Beginn der warmen Tage. Der Radwanderweg reicht vom Gebiet Oberjoch bis zur Mündung der Wertach in den Lech (Augsburg) und verknüpft bestehende Radwege in Oberallgäu, Ostallgäu, Unterallgäu, Augsburg und Kaufbeuren entlang der Wertach.

Meist ist die Route auf gekiesten Wegen ausgeschildert, etwa ein Drittel verläuft auf asphaltierten Wegen. Gefördert wird der Weg vom EU-Programm „Leader“. Bei der Eröffnung in Pforzen mit dabei waren neben Landrätin Maria Rita Zinnecker auch Vertreter des Projekts „Wasseramsel entlang der Wertach“ des Landschaftspflegeverbands Ostallgäu sowie der Lokalen Aktionsgruppen (LAG). 

Für Pforzen hatte man sich entschieden, weil, so Rainer Kunzmann, Sprecher des Landratsamtes Ostallgäu, „die hiesige LAG beim Radwanderweg federführend war“. Infos: www.wertach-erleben.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Neuer Lebensabschnitt wartet
Neuer Lebensabschnitt wartet
Zehntklässler der Mittelschule Germaringen verabschiedet
Zehntklässler der Mittelschule Germaringen verabschiedet
"Von Bürgern für Bürger"
"Von Bürgern für Bürger"

Kommentare