Durch Angelhaken- und Schnur flugunfähig

Feuerwehr rettet eine Schwalbe

Feuerwehrmann auf Drehleiter
+
Eine Schwalbe verfing sich mit einer Angelschnur und saß in einer Dachrinne in Kaufbeuren fest. Die Feuerwehrleute retten das Tier.

Kaufbeuren – Was für ein Glück für die kleine Schwalbe, dass Nachbarn das Tier entdeckten. Der Flugkünstler hing an einer Angelschnur, die sich an einem Gebäude verfangen hatte. Die Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren eilte zu Hilfe, um den Vogel aus seiner misslichen Lage zu befreien. So geschehen gestern gegen 16 Uhr, Am Sonneneck in Kaufbeuren.

Aufmerksame Nachbarn entdeckten laut Feuerwehr eine Schwalbe. Der Vogel hatte sich mit einem Stück Angelschnur an einer Dachrinne verfangen.

Die Feuerwehr war mit neun Einsatzkräften zur Stelle und befreite den Vogel. Sie stellten dabei fest, dass sich der an der Leine befindliche Angelhaken im Schnabel verhakt hat. Der Haken wurde fachmännisch entfernt und der Vogel zur Beobachtung und Erholung den Nachbarn übergeben. 

Sobald die Schwalbe einen fitten Eindruck macht, wird sie von den Zweibeinern wieder in die Freiheit entlassen.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Grundstücksbesitzer bieten alternative Flächen für Campus-Bau
Kaufbeuren
Zwei Grundstücksbesitzer bieten alternative Flächen für Campus-Bau
Zwei Grundstücksbesitzer bieten alternative Flächen für Campus-Bau
Unterstützer spenden insgesamt 42.000 Euro für die Sport-Strecke
Kaufbeuren
Unterstützer spenden insgesamt 42.000 Euro für die Sport-Strecke
Unterstützer spenden insgesamt 42.000 Euro für die Sport-Strecke
Umzug des Mehrgenerationenhauses Mitten in die Altstadt
Kaufbeuren
Umzug des Mehrgenerationenhauses Mitten in die Altstadt
Umzug des Mehrgenerationenhauses Mitten in die Altstadt
Immer wieder verschwinden Verkehrszeichen
Kaufbeuren
Immer wieder verschwinden Verkehrszeichen
Immer wieder verschwinden Verkehrszeichen

Kommentare