Wissenstest „Organisation der Feuerwehr und Jugendschutz“

+
Rund 120 Jugendliche nahmen beim Jugendfeuerwehrtag teil.

Landkreis/Wald – Den Nachwuchs-Floriansjüngern des Landkreises Ostallgäu ist am vergangenen Samstag beim 14. Jugendfeuerwehrtag so einiges abverlangt worden.

Nach den Begrüßungen durch Kreisbrandrat Markus Barnsteiner gab Kreisjugendfeuerwehrwart Klaus Grosch noch Instruktionen und schon gingen die ersten der insgesamt 18 Jugendgruppen zum Wissenstest „Organisation der Feuerwehr und Jugendschutz“ in den Prüfungsraum. Hier mussten Fragen im „Multiple Choice“-System richtig angekreuzt werden. 

Jugendschutz ist zwar kein feuerwehrspezifisches Thema, doch wird die Kenntnis über die aktuellen Bestimmungen als wichtig erachtet. Dieser Wissenstest findet im jährlichen Turnus statt und ist ein Teil von sechs Themenbereichen wie Fahrzeugkunde, Verhalten bei Notfällen, Schläuche und Armaturen, Organisation der Feuerwehr und Jugendschutz, Brennen und Löschen, Persönliche Schutzausrüstung, Dienstkleidung und UVV-Jugend. 

Den Feuerwehranwärtern soll so nach vorheriger Ausbildung und Vorbereitungszeit Wissen in Technik und Theorie vermittelt werden, so Grosch. Während die einen Gruppen im Prüfungsraum waren, stand für die anderen ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, organisiert von der Feuerwehr Wald zur Verfügung. 

Marco Zengerle, seit einem halben Jahr Mitglied bei der Feuerwehr in Görisried, war sich schon vor Bekanntgabe des Ergebnisses sicher, dass er seine erste Prüfung bestanden hat, denn er hatte sich gut darauf vorbereitet. Nach der Jugendfeuerwehr möchte er in die aktive Wehr wechseln, für ihn ist es Ehrensache Mensch und Tier in Notlagen beizustehen. 

Kurz nach Prüfungsende standen die Ergebnisse fest und Kreisbrandrat Markus Barnsteiner konnte allen rund 120 Prüflingen gratulieren und Plaketten und Urkunden überreichen.

von Werner Wolf

Meistgelesen

Eiskalt durch den Dreck
Eiskalt durch den Dreck
Frau klettert auf Laterne und kommt nicht mehr herunter
Frau klettert auf Laterne und kommt nicht mehr herunter
Kommandoleiter der Taliban im Ostallgäu festgenommen
Kommandoleiter der Taliban im Ostallgäu festgenommen
"Gerne noch behalten"
"Gerne noch behalten"

Kommentare