Förderzusage erteilt

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Kempten - allgäuweit und im Pfaffenwinkel zuständig für Bera-tung und Bewilligung von Leader-Projekten - hat den Startschuss für das Leader-Projekt Kulturführerausbildung im Rahmen der Bayerischen Landesausstellung gegeben. Leader dient als Förderprogramm der Europäischen Union der Stärkung des ländlichen Raumes.

Anläßlich der Landesausstellung „Bayern-Italien“ im Sommer 2010 werden rund 80000 zusätzliche Besucher in der Region Allgäu-Pfaffenwinkel erwartet. Die Ausstellung soll zur kultur-touristischen Profilierung genutzt werden. Dafür ist ein umfangreiches Angebot an Führungen vorgesehen. Um die erwartet hohe Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Führungen zu decken, sollen hierfür rund 50 interessierte Personen qualifiziert werden. Die Ausbildung setzt sich zusammen aus einer Grundausbildung, verschiedenen Wahlthemen und einem Workshop zur Vermarktung. Aus Sicht der Leader-Aktionsgruppen Ostallgäu, Regionalentwicklung Oberallgäu und Auerberg-Pfaffenwinkel trägt dieses Projekt zur Umsetzung der regionalen Entwicklungsstrategien bei. Der Erhalt und die Weiterentwicklung der hohen kulturellen Ausstattung der Region, so Landrat Johann Fleschhut von der federführenden LAG Ostallgäu, bildet dabei einen Schwerpunkt. Nach Aussage des Leiters des AELF Kempten, Dr. Alois Kling, werden durch das Projekt die strengen Kriterien für eine Leader-Förderung erfüllt: „Die speziell ausgebildeten Kulturführer tragen zur Stärkung des regionalen Selbstverständnisses bei Einheimischen wie Gästen bei.“ Wie Kling betont, profitierten sowohl Einheimische wie Urlaubsgäste von dem neuen Angebot. Für den Leiter der Leader-Bewilligungsstelle am AELF Kempten, Gerhard Hock, ist es dabei besonders erfreulich, dass drei benachbarte Lokale Aktionsgruppen diese Qualifizierung gemeinsam anbieten und dabei bezirksüberschreitend Schwaben und Oberbayern kooperieren. Für die Qualifizierung der Kulturführer sind insgesamt Projektkosten von rund 21000 Euro vorgesehen. Mit 11000 Euro Fördergelder trägt das Leader-Programm der Europäischen Union in wesentlichem Umfang zur Finanzierung bei.

Meistgelesen

Eiskalt durch den Dreck
Eiskalt durch den Dreck
"Gerne noch behalten"
"Gerne noch behalten"
Stolz auf geleistete Arbeit
Stolz auf geleistete Arbeit
Betrüger auf frischer Tat festgenommen
Betrüger auf frischer Tat festgenommen

Kommentare