Friedenslicht aus Bethlehem

Ein Licht, das Grenzen überwindet

Pfadfinderinnen der PSG waren als Lichtboten 
unterwegs
+
Als Lichtboten in Kaufbeuren unterwegs: Pfadfinderinnen der PSG waren als Lichtboten unterwegs und brachten das Friedenslicht in Kindergärten und den Heinzelmannstift in Kaufbeuren.

Kaufbeuren/Landkreis – Ein Licht aus Bethlehem soll als Botschafter des Friedens durch die Länder reisen und die Geburt Jesu verkünden. So brachten auch dieses Jahr junge Pfadfinder das Friedenslicht aus Betlehem nach Augsburg, von wo es seinen Weg nach Kaufbeuren fand. Unter dem Motto „Frieden überwindet Grenzen“ geht die Flamme um die Welt. Auch im Ostallgäu können weitere Friedenslichter entzündet werden. Wann und wo das möglich ist, erfahren Sie im Text.

Das Licht ist das weihnachtliche Symbol schlechthin. Mit dem Entzünden und Weitergeben des Friedenslichtes soll an die weihnachtliche Botschaft und an eines jeden Auftrag, den Frieden unter den Menschen zu verwirklichen, erinnert werden. Bereits seit 1986 wird das Friedenslicht jedes Jahr in den Wochen vor Weihnachten von einem Kind in der Geburtsgrotte Jesu entzündet.

Von Bethlehem über Salzburg brachten Pfadfinder das Friedenslicht nach Augsburg. Von dort holten es Jakob Trautwein und Stefan Weiß nach Kaufbeuren. In diesem Jahr ist das Thema der Aktion „Frieden überwindet Grenzen“. Passend dazu gestalteten die Jugendlichen ein ökumenischen Jugendgottesdienst am dritten Adventssonntag. Dort kam zur Geltung, wo es überall Grenzen gibt: geographische Grenzen, persönliche Grenzen und Grenzen zwischen verschiedenen Gruppen von Menschen, zwischen Arm und Reich, Jung und Alt und einigen mehr. Außerdem stellten die Jugendlichen aus dem Vorbereitungsteam der Pfarreiengemeinschaft fest, dass es Mut, Zusammenhalt, Kompromissbereitschaft und vieles mehr braucht, um diese zu überwinden.

Am dritten Adventssonntag wurde das Friedenslicht aus Bethlehem beim ökumenischen Gottesdienst in der St. Martinskirche in Kaufbeuren ausgesandt.

Am Ende dieses Gottesdienstes in der Kaufbeurer St. Martinskirche wurde das Friedenslicht ausgesandt. Über 20 Jugendliche und Erwachsene brachten in den darauffolgenden Tagen die Flamme von Bethlehem in zahlreiche Institutionen und Pfarreien im ganzen Allgäu. Sie sind somit als „Lichtboten“ unterwegs und wurden für diesen Dienst gesegnet.

Die Pfadfinderinnen-Gruppe (PSG) aus Kaufbeuren machte sich ebenfalls auf den Weg und brachte das Licht in Kindergärten, in das Seniorenheim Heinzelmannstift und in die Kulturwerkstatt. Die Mädchen hatten Spaß, den Frieden weiterzutragen, und sowohl die Jugendlichen, die Mitarbeitern der Einrichtungen als auch die Bewohner des Heinzelmannstiftes freuten sich über das weihnachtliche Symbol.

Kürzlich brachten Lichterboten das Licht auch in die Kulturwerkstatt in Kaufbeuren.

Das Friedenslicht kann auch mit nach Hause genommen werden. Damit können zum Beispiel die Kerzen am Adventskranz oder eine Kerze bei der Krippe entzündet werden.

Hier kann das Friedenslicht in der Weihnachtszeit abgeholt werden:

Kaufbeuren

  • St. Martin: zu Öffnungszeiten der Kirche
  • St. Ulrich: zu Öffnungszeiten der Kirche
  • St. Peter und Paul: zu Öffnungszeiten der Kirche
  • Hl. Familie: zu Öffnungszeiten der Kirche
  • Oberbeuren, St. Dionysius: bis 10. Januar zu Öffnungszeiten der Kirche
  • Kulturwerkstatt: Laterne vor der Tür
  • Dreifaltigkeitskirche: 10 – 19 Uhr in der Weihnachtszeit

Neugablonz:

  • Kapelle: bis Weihnachten zu Öffnungszeiten der Kapelle

Eggenthal:

  • Maria Himmelfahrt, Lauchdorf: bis 6. Januar zu Öffnungszeiten der Kirche

Germaringen:

Bitte bringen Sie ihre eigene Kerze mit!

  • Obergermaringen, St. Michael
  • Untergermaringen, St. Johann
  • Ketterschwang, St. Jakobus maj.: immer nach den Gottesdiensten
  • Oberostendorf, Mariä Himmelfahrt
  • Lengenfeld St. Nikolaus: Dienstag und Freitag nach dem Rosenkranz und am Samstag nach der Hl. Messe

Marktoberdorf:

  • St. Martin: zu Öffnungszeiten der Kirche
  • St. Magnus: zu Öffnungszeiten der Kirche
  • Frauenkirche: zu Öffnungszeiten der Kirche
  • Bertoldshofen, St. Michael: zu Öffnungszeiten der Kirche

Bidingen/Biessenhofen:

Bitte bringen Sie ihre eigene Kerze mit!

  • Biessenhofen, St. Georg: zu Öffnungszeiten der Kirche
  • Altdorf, Mariä Himmelfahrt: zu Öffnungszeiten der Kirche
  • Ebenhofen, St. Peter und Paul: zu Öffnungszeiten der Kirche

Seeg:

  • Seeg, St. Ulrich: zu Öffnungszeiten der Kirche
  • Lengenwang, St. Wolfgang: zu Öffnungszeiten der Kirche
  • Rückholz, St. Georg: zu Öffnungszeiten der Kirche
  • Zell-Eisenberg, St. Moritz: zu Öffnungszeiten der Kirche
  • Hopferau, St. Martin: zu Öffnungszeiten der Kirche
  • Speiden, Maria Hilf: zu Öffnungszeiten der Kirche

Pfronten – Nesselwang:

  • Pfronten, St. Nikolaus: zu Öffnungszeiten der Kirche
  • Nesselwang, St. Andreas: zu Öffnungszeiten der Kirche

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaufbeuren: Aggressiver Maskenverweigerer (43) stößt andere Kundin in Supermarkt gegen Regal
Kaufbeuren: Aggressiver Maskenverweigerer (43) stößt andere Kundin in Supermarkt gegen Regal
Haushalt von Corona-Pandemie überschattet – Einige Maßnahmen werden ausgegliedert
Haushalt von Corona-Pandemie überschattet – Einige Maßnahmen werden ausgegliedert
Trotz Corona: In Marktoberdorf wird viel geheiratet
Trotz Corona: In Marktoberdorf wird viel geheiratet
Maden in Chicken-Box bei Lieferservice aus dem Raum Buchloe
Maden in Chicken-Box bei Lieferservice aus dem Raum Buchloe

Kommentare