Auto kollidiert mit Wohnwagen

Frontalkollision: Drei schwerverletzte Kinder bei Unfall auf B16

+

Marktoberdorf – Aus unbekannter Ursache kam ein 44-jähriger Autofahrer am Dienstag gegen 16.15 Uhr auf der B16 von Marktoberdorf kommend im Ortsbereich Rieder auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Wohnwagengespann. Dessen Fahrer wurde laut Polizei leicht, der Verursacher und drei Kinder im Alter von sechs, acht und zehn Jahren, die in diesem Auto waren, schwer verletzt. 

Ein Kind und der Vater wurden mit Rettungshubschraubern, alle anderen Verletzten mit Rettungsfahrzeugen in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Auf der B16 kam es für zwei Stunden durch eine halbseitige Sperrung zu kleineren Verkehrsbehinderungen. Es entstand ein Sachschaden von circa 8.000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ehemaliger Vorstand des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung muss vor Gericht
Ehemaliger Vorstand des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung muss vor Gericht
Gewaltrisiko steigt in Krisensituationen – Notrufstelle Ostallgäu hilft
Gewaltrisiko steigt in Krisensituationen – Notrufstelle Ostallgäu hilft
Erstes Corona-Todesopfer in Kaufbeuren
Erstes Corona-Todesopfer in Kaufbeuren
Senioren- und Pflegeheim Waal: 29 Personen positiv auf Coronavirus getestet
Senioren- und Pflegeheim Waal: 29 Personen positiv auf Coronavirus getestet

Kommentare