Frühförderung ist ein wichtiger Baustein

Strahlende Gesichter für ein wichtiges Projekt: (v. l.) Bauunternehmer Hans Berkthold, Vorsitzende Yvonne Schur, Landrat Johann Fleschhut, 2. Bgm. Walter Schilhansl, Vorstand Guido Deifen, Architekt Christian Stadtmüller, Geschäftsleitung Wolfgang Neumayer, Werner Hillebrand vom Büro Roll. Foto: Becker

Die Lebenshilfe Ostallgäu Kaufbeuren-Marktoberdorf e. V. hat am Montag mit dem symbolischen Spatenstich den Baubeginn für ein neues Haus für interdisziplinäre Frühförderung in Marktoberdorf gefeiert. Extreme Raumnöte im alten Gebäude machten dies notwendig. Den Grundstock dazu hatte Anna Müller, eine im Altenheim lebende Bürgerin der Stadt, mit einer Grundstückspende gelegt, die mit der Auflage „für kleine behinderte Menschen“ verbunden war.

„Frühförderung ist ein wichtiger Baustein im Leben eines behinderten Menschen“, sagte Yvonne Schur, Vorsitzende der Lebenshilfe. Sie stellte fest, dass so frühzeitig die Grundlage für ein weitgehend selbstbestimmtes Leben gelegt würde, auf das auch der behinderte Mensch ein Recht habe. Und die Zahlen sprechen für sich. Nach Aussage von Wolfgang Neumayer von der Geschäftsleitung Offene Hilfen schaffen zwei Drittel der etwa 130 bis 150 Kinder im Vorschulalter mit der Einschulung den Weg in die Regelschule. Der Erfolg liegt in der sogenannten „Komplexleistung“ begründet. Dabei handelt es sich um keine eingleisige Förderung. Vielmehr ist die hochmobile Einrichtung mit ihren 20 bis 25 Mitarbeitern eine vom Teamgedanken geprägte Basis für die aufwendige, aber äußerst effektive Vorgehensweise in Kindergarten und Wohnung. Für Landrat Johann Fleschhut „bekommt das soziale Netz einen weiteren dicken Knoten“, zumal die Bedarfszahlen weiter nach oben gingen. Auch unter energetischen Gesichtspunkten wird das Haus neuesten Anforderungen gerecht: Bei bester Wärmedämmung wird es nach Aussage von Architekt Christian Stadtmüller ausschließlich mit einer Luft-Luft-Wärmepumpe versorgt. Wenn die Baumaßnahmen nach Plan verlaufen, soll in etwa einem Jahr die Fertigstellung des neuen Gebäudes gefeiert werden.

Meistgelesen

Eiskalt durch den Dreck
Eiskalt durch den Dreck
Frau klettert auf Laterne und kommt nicht mehr herunter
Frau klettert auf Laterne und kommt nicht mehr herunter
"Gerne noch behalten"
"Gerne noch behalten"
Kommandoleiter der Taliban im Ostallgäu festgenommen
Kommandoleiter der Taliban im Ostallgäu festgenommen

Kommentare