Keine PCR-Testungen

Geänderte Öffnungszeiten in Kaufbeurer und Ostallgäuer Testzentren über Osterfeiertage

Coronavirus - Corona-Testzentrum in Berlin
+
Über die Feiertage gelten andere Öffnungszeiten.

Ostallgäu/Kaufbeuren – In den Corona-Testzentren im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren gelten in den kommenden Tagen wegen der Osterfeiertage geänderte Öffnungszeiten.

Während der Feiertage und am Karsamstag gilt:

· Am Freitag, 2. April sind alle Testzentren geschlossen.

· Die Testzentren Marktoberdorf und Kaufbeuren bieten am 3., 4. und 5. April von 8 bis 10 Uhr Schnelltests an.

· Die Testzentren Füssen und Buchloe bleiben über die gesamten Feiertage geschlossen.

· Die Testzentren Marktoberdorf und Kaufbeuren sind für PCR-Testungen vom 2. bis 5. April geschlossen.

Bis einschließlich Gründonnerstag (1. April) und ab Dienstag nach Ostern (6. April) gelten die regulären Öffnungszeiten:

Reguläre Öffnungszeiten Testzentren im Landkreis Ostallgäu – Schnelltestung:

· Testzentrum Füssen: Dienstag und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr

· Testzentrum Marktoberdorf: Montag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr

· Testzentrum Kaufbeuren: Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 14 Uhr

· Testzentrum Buchloe: Montag, Mittwoch, Freitag von 10 bis 15 Uhr

Reguläre Öffnungszeiten Testzentren im Landkreis Ostallgäu – PCR-Testung:

· Testzentrum Füssen: Dienstag und Donnerstag von 10 bis 18 Uhr

· Testzentrum Marktoberdorf: Montag bis Freitag von 8 bis 10 Uhr und 14 bis 18 Uhr

· Testzentrum Kaufbeuren: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wirtschaftshochhaus des BKH soll saniert werden
Wirtschaftshochhaus des BKH soll saniert werden
Der „24-Stunden-Blitzmarathon“ findet morgen statt
Der „24-Stunden-Blitzmarathon“ findet morgen statt
Aktienbrauerei Kaufbeuren (ABK) präsentiert erstes Bio-Bier Kaufbeurens
Aktienbrauerei Kaufbeuren (ABK) präsentiert erstes Bio-Bier Kaufbeurens
Oberostendorfer Landarzt Dr. Rainer Albrecht zieht Konsequenzen aus zunehmender Bürokratisierung
Oberostendorfer Landarzt Dr. Rainer Albrecht zieht Konsequenzen aus zunehmender Bürokratisierung

Kommentare