1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

80 Gelbe Säcke: Illegale Müllablagerung am geschlossenen Wertstoffhof in der Liegnitzer Straße

Erstellt:

Kommentare

null
Ungefähr 80 Gelbe Säcke und diverse andere Abfälle sammelten sich am geschlossenen Wertstoffhof an. © Stadt Kaufbeuren

Kaufbeuren – Wegen der aktuell reduzierten Öffnungszeiten im Entsorgungsbereich ist seit Freitag, 20. März, der Wertstoffhof in der Liegnitzer Straße geschlossen. Durch illegale Müllablagerung an diesem Ort wurde jetzt aber erhebliche Mehrarbeit fällig. Die Stadt Kaufbeuren appelliert deshalb an alle Bürgerinnen und Bürger, die Entsorgung sachgemäß durchzuführen.

Am Montag, 23. März, zeigte sich, dass die Sperrung des Wertstoffhofes von einigen Bürgerinnen und Bürgern ignoriert wurde: Abfälle wurden über den Zaun geworfen. Ungefähr 80 Gelbe Säcke und diverse andere Abfälle sammelten sich so an. Dies teilt die Pressestelle der Stadt Kaufbeuren mit.

Trotz der reduzierten Öffnungszeiten sei die Entsorgungssicherheit weiterhin gegeben. Die städtische Müllabfuhr holt in gewohnter Weise die Biomüll- und Restmülltonnen ab und auch die Gelben Säcke werden entsprechend dem Abfuhrplan abgeholt. Für die Abgabe der Wertstoffe stehen die Wertstoffinseln sowie der Wertstoffhof in der Mindelheimer Straße – außer samstags – zur Verfügung. 

Die Stadt Kaufbeuren bittet um die Mithilfe aller für die Einhaltung der Ordnung. Eine Missachtung dieser führt zu deutlichem Mehraufwand, der gerade angesichts der derzeitigen Situation zu vermeiden sei.

kb

Auch interessant

Kommentare