Schleife der Solidarität

Symbol für Partnerschaft der Stadt Kaufbeuren und der Bundeswehr

+
Hauptmann Manfred Winterholler (v. li.), Stabsfeldwebel a.D. Günter Goth, Oberst Martin Langer, OB Stefan Bosse und Leutnant Dominik König mit dem Zeichen der Verbundenheit.

Kaufbeuren – Sie sind ein Zeichen der Solidarität. Viele kennen die rote Schleife für AIDS oder die in rosa, welche an Brustkrebs erinnert. Die Gelbe steht für „Solidarität mit unseren Soldaten“.

Als ersichtliches, äußeres Zeichen der partnerschaftlichen Verbundenheit der Stadt Kaufbeuren und der Bundeswehr, brachten am vergangenen Mittwoch Oberbürgermeister Stefan Bosse und Oberst Martin Langer, Kommandeur der Abteilung Süd des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe in Kaufbeuren, dieses Symbol im Sitzungssaal des Rathauses an.

Oberst Martin Langer (rechts) bringt mit Unterstützung von OB Stefan Bosse die Tafel im Sitzungssaal des Kaufbeurer Rathauses an.

In Kaufbeuren soll sie die Patenschaft der Stadt mit der Bundeswehr unterstreichen. Deshalb befestigte Oberst Langer persönlich eine Holztafel mit besagter Schleife. Sie ist im Sitzungssaal so platziert, dass sie dem Wappen zum 40-jährigen Jubiläum des Fliegerhorsts direkt gegenüber hängt, erklärte Bürgermeister Bosse. Er unterstützte den Kommandanten im wahrsten Sinne des Wortes – er sicherte die Leiter. 

„Die Tradition der Zusammenarbeit mit dem Fliegerhorst ist Jahrzehnte alt. Umso mehr freue ich mich, dass die Patenschaft deutlich nach außen hin sichtbar wird“, sagte Bosse. Oberst Langer ist ganz seiner Meinung. Auch betonte er, dass er noch bei keiner seiner zahlreichen Dienststationen eine so gute Zusammenarbeit mit der hiesigen Verwaltung erleben durfte.

An zehn Ortseinfahrten nach Kaufbeuren sind die gelben Schleifen als Symbol der Solidarität und Verbundenheit zu sehen.

Mit der Aufschrift „Unsere Soldaten – Unsere Bürger“ zieren nun auch zehn dieser Schleifen ausgewählte Einfahrtsstraßen nach Kaufbeuren. Sie sind somit ein sichtbares Zeichen der Verbundenheit. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs brachten sie am selben Tag an. Auf Höhe vom Erlebnisbad Neugablonz, waren der Oberst und der OB ebenfalls beim Anbringen des Symbols vor Ort und begutachteten die Arbeit der städtischen Mitarbeiter. 

Vorsitzender der Truppenkameradschaft Kaufbeuren im Deutschen BundeswehrVerband Hauptmann Manfred Winterholler und Stabsfeldwebel a. D. Günter Goth, erster Vorsitzender der Soldatenkameradschaft Kaufbeuren, begleiteten die gesamte Aktion. Ihnen liegt ebenfalls am Herzen, dass die Schleifen an Ort und Stelle bleiben und sie nicht Zielscheibe von Vandalismus werden. 

Die wetterfesten Symbole fertigten Auszubildende des hiesigen Ausbildungszentrums der Luftwaffe in der eigenen Werkstatt an.

Selma Höfer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

B12-Ausbau: Bauamt stellt im Oktober Bürgern bevorzugte Variante vor
B12-Ausbau: Bauamt stellt im Oktober Bürgern bevorzugte Variante vor
Testzentrum für den Landkreis Ostallgäu ist an Marktplatz Marktoberdorf umgezogen
Testzentrum für den Landkreis Ostallgäu ist an Marktplatz Marktoberdorf umgezogen
Weihnachtsmarkt in Marktoberdorf abgesagt
Weihnachtsmarkt in Marktoberdorf abgesagt
Spatenstich: Neubau und Generalsanierung der Gustav-Leutelt-Schule
Spatenstich: Neubau und Generalsanierung der Gustav-Leutelt-Schule

Kommentare