Ein gelungenes Finale beim Musikfest

Bei super Sommerwetter bahnte sich der Festumzug, bestehend aus 78 Musikkapellen, Gruppen und Festwägen, seinen Weg durch Obergünzburgs Zentrum. Am Straßenrand stellten sich zahlreiche Besucher auf, die sich den Höhepunkt des 41. Bezirksmusikfestes des Bezirks IV Marktoberdorf nicht entgehen lassen wollten.

Zum sechsten Mal war der Markt Obergünzburg stolzer Ausrichter des Bezirksmusikfestes. Dieses Jahr gab es einen weiteren Grund zum Feiern: Nämlich sein 300-jähriges Bestehen. Damit ist das Blasorchester Obergünzburg eines der ältesten Orchester im Musikbund. Zwei Jahre lang bereiteten sich der Festausschuss und ehrenamtliche Helfer auf das Jubiläums-Musikfest vor. Am Donnerstag, 1. Juli, gab es dann endlich den Startschuss mit einem Sternmarsch und Stimmungswettbewerb. Vier Tage lang war der Markt „die musikalische Heimat des Bezirksmusikfestes“, so der stellvertretende Vorstand des Allgäu Schwäbischen Musikbundes (ASM) Bruno Gantner. Dementsprechend gestaltete sich das umfangreiche Festprogramm. Im Festzelt auf der Rösslewiese gab es an diesen Tagen Konzerte verschiedener Bands und Orchester zu hören. Vom 25. Juni bis 3. Juli mussten die Kapellen im „Hirschsaal“ bei den Wertungsspielen ihr Bestes geben. Am Sonntag fanden die Marschmusikwertung und die Bekanntgabe der Ergebnisse aus den Wertungsspielen statt. Zum Finale des Bezirksmusikfestes im Bezirk IV Marktoberdorf standen die Highlights auf dem Plan. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst und dem Frühschoppen am Sonntagmorgen bildete der Gemeinschaftschor aus allen teilnehmenden Orchestern den faszinierenden Auftakt zum Festumzug. Zahlreiche Besucher versammelten sich rund um den Kirchplatz, um dem lang erwarteten Umzug beizuwohnen. Nahezu 80 Teilnehmer waren zu hören und zu sehen. Neben den Musikkapellen begleiteten auch Vereine, wie der Kleintierzuchtverein oder die Kolpingfamilie mit kreativ geschmückten Festwägen und Kostümen das Geschehen. Die Freiwillige Feuerwehr sorgte mit seinem Löschwagen und -schlauch für Erfrischung. Sogar eine Gastkapelle aus der Nähe von Oslo reiste eigens für den Umzug an. Danach ging es für alle Beteiligten ins Festzelt. Hier fand das 41. Bezirksmusikfest zur Musik der Kapelle Günzach und am Abend mit den Original Urtyp-Musikanten einen gelungenen Ausklang.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Frauen in der Leitungsebene
Frauen in der Leitungsebene
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Razzia gegen "Reichsbürger"
Razzia gegen "Reichsbürger"

Kommentare