Grünes Licht für zwei Wohnbauvorhaben

Gemeinderat treibt Innenentwicklung Irsee voran und segnet Erschließung von Baugebiet ab

Irsee
+
An der Stelle der parkenden Autos soll ein Neubau für eine Pflegewohngemeinschaft entstehen.

Irsee – Die Dynamik der Schaffung neuen Wohnraumes war auf der jüngsten Sitzung des Irseer Gemeinderates deutlich erkennbar. So beschäftigten sich die Räte mit den Themen Innenentwicklung der öffentlichen Ausschreibung zur Erschließung des Baugebietes „Große Schweiber“. Mit diesen beiden Bauprojekten will der Gemeinderat zügig die Wohnsituation im Markt Irsee spürbar verbessern.

Das Fördervorhaben „Innenentwicklung im Markt Irsee“ geht jetzt direkt in die Phase der Testplanung. Laut Bürgermeister Andreas Lieb sind die Testplanungen nur beispielgebend und würden keinesfalls eine spätere konkrete Planung ersetzen.

Nach mehreren Stammtischen und der Bürgerversammlung Ende September hat das Planungsbüro „Orte Gestalten“ aus zwölf möglichen Objekten zehn in den engeren Kreis genommen, die Häupl Kunze Seeholzer vom Planungsbüro dem Gemeinderat vorstellte. Einstimmig betonten Kunze und auch Bürgermeister Lieb, dass die Kubaturen der einzelnen Projekte auf jeden Fall erhalten bleiben müssten, um den Dorfkern in seiner hergebrachten Struktur nicht zu gefährden.

Bevor auf die einzelnen Projekte eingegangen wurde, wies Lieb darauf hin, dass es Sinn mache, Projekte in die engere Wahl zu nehmen, bei denen der Besitzer schon seine ausdrückliche Zustimmung zur Veränderung zugesagt hat. Außerdem, so Lieb, sollte ein Testentwurf gewählt werden, bei dem der Markt Irsee die alleinige Regie und Gestaltungsmöglichkeiten hätte.

Lange und konstruktiv diskutierte der Gemeinderat über den Testentwurf zum Meinrad-Spieß-Platz, der großes Potential habe und als Chance zur besseren Nutzung und Belebung des Ortes diene, was auch von den Bürgern so gesehen würde. Da anfänglich von drei Testentwürfen die Rede war, kam vom Gemeinderat Max Kehrbaum der Vorschlag, die Sache doch auf vier zu erweitern, um den weiteren interessierten Projektbesitzern noch mehr Möglichkeiten der Umgestaltung zu zeigen. Nach Aussage des Bürgermeisters müssen für die finale Phase die Testentwürfe bis zum Jahresende abgeschlossen sein.

Unabhängig davon stehen laut Lieb die öffentlichen Gelder zur Förderung der Dorfentwicklung allen Hauseigentümern geeigneter Objekte im Planungsgebiet weiter zur Verfügung. Der Gemeinderat einigte sich einstimmig auf folgendes Vorgehen.

Testentwürfe gibt es für die alte Stockfabrik und die ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen Frühlingsstraße 1 und Oberes Dorf 2. Als „Leuchtturmprojekt“ soll es auf dem Meinrad-Spieß-Platz einen Neubau der Gemeinde für eine Pflegewohngemeinschaft mit zwölf Plätzen geben.

Grünes Licht für neues Baugebiet

Im Zweiten Tagesordnungspunkt ging es um die Freigabe der öffentlichen Ausschreibung zur Erschließung des Baugebietes Große Schweiber (wir berichteten). Auf Grund eines großen Interesses einiger junger Irseer Bürger und Familien gab der Gemeinderat auch in diesem Tagesordnungspunkt seine Zustimmung.

Jürgen Wischhöfer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaufbeuren: Schwere Explosion zerstört Vereinsheim des TSV Oberbeuren
Kaufbeuren: Schwere Explosion zerstört Vereinsheim des TSV Oberbeuren
Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse lässt sich mit Astrazeneca impfen
Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse lässt sich mit Astrazeneca impfen
Kaufbeuren: Junger Mann klaut Auto von Pizzadienst und rammt weiteren Pkw
Kaufbeuren: Junger Mann klaut Auto von Pizzadienst und rammt weiteren Pkw
Kaufbeuren-Gutwillen: 24 Menschen nach Großbrand obdachlos
Kaufbeuren-Gutwillen: 24 Menschen nach Großbrand obdachlos

Kommentare