1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

Gemeinderat Mauerstetten legt Farbgestaltung des neuen Feuerwehrhauses fest

Erstellt:

Von: Felix Gattinger

Kommentare

Graphik Farbgestaltung Feuerwehrhaus Mauerstetten 2022
Auf diese Farbkombination für die neue Feuerwehr hat sich der Gemeinderat mehrheitlich verständigt. © Gemeinde Mauerstetten

Mauerstetten – Einmal mehr stand das neue Feuerwehrhaus im Mauerstettener Gemeinderat auf der Tagesordnung. Verschiedene Meinungen und Ansichten prallten gleich zu Beginn der Sitzung wegen der Farbgestaltung an der Fassade des neuen Feuerwehr-Gerätehauses aufeinander.

In der Vergangenheit hatte es bereits intensive Besprechungen mit dem Bauteam und der Feuerwehr gegeben, wobei sich insgesamt vier Varianten herauskristallisiert hatten. Bürgermeister Armin Holderried stellte diese nochmals kurz vor und wies darauf hin, dass er und die Feuerwehr dabei am Ende der Gespräche eine Farbgestaltung favorisieren, die das Wachgebäude in einem reinen Weiß erscheinen lasse, während die Hallenfront in Anthrazitgrau gehalten werde. Dazu kämen feuerwehrrote Elemente als Blickfang. Das Gebäude soll dann zusätzlich noch durch entsprechende Grünbepflanzung eine gewisse Auflockerung erfahren.

Doch über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. So befürchten einige Räte bei dieser Lösung vor allem eine schlechtere Temperaturverteilung bei Kälte und Wärme. Auch die Farb­abstufungen fanden nicht bei allen Anwesenden Zustimmung.

Bei der Abstimmung erhielt die ursprünglich als Nummer eins bezeichnete Variante, von 14 stimmberechtigten Räten lediglich sechs Stimmen. Bei einer zweiten Abstimmung votierte das Gremium schließlich mit 9:5 Stimmen für die nachfolgend abgebildete Farbgestaltung: Das Sozialgebäude weiß, die Halle in Kombination an­thrazit und einem lichten grau, mit abgesetzten feuerwehrroten Elementen.

Einstimmig billigten die Räte hingegen die Beschaffung der benötigten Stühle und Tische für das Feuerwehr-Gebäude. Dabei handelt es sich um die gleichen Modelle, die bereits in der neuen Dreifachsporthalle zum Einsatz kommen. Laut Bürgermeister Holderried ein Vorteil, dass bei entsprechendeM Bedarf die Möbel flexibel genutzt und auch eingesetzt werden können. Insgesamt 80 feuerwehrrote Stühle und 21 Klapptische für 18.350 Euro werden angeschafft.

Ebenfalls ohne Gegenstimmen einigten sich die Räte, die Finanzierung der Materialkosten für das in Eigenleistung hergestellte Mobiliar in den Schulungs- und Aufenthaltsräumen sowie der Küche mit den Geräten komplett in Höhe von 18.500 Euro zu übernehmen.

Des Weiteren wurden einstimmig weitere 20.000 Euro für zusätzliche Büromöbel, Sideboards und einen Ausstellungsschrank für die historische Vereinsfahne genehmigt. Obwohl es sich hierbei, wie der Bürgermeister betonte, um „Vereinssachen“ handle, übernehme die Gemeinde diese Kosten als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung für die vielen geleisteten freiwilligen Arbeitsstunden.

Auch interessant

Kommentare