50-prozentige Ermäßigung

Einzigartig in Deutschland

+
Die Macher des neuen Tarifs: Christian Lenz (v. li.; ÖPNV Landkreis Ostallgäu), Sabrina Schuster (Seniorenbeauftragte Landkreis Ostallgäu), Herbert Pürkel (Geschäftsführer Kirchweihtal), Ursula Tschauner, Ernst Tschauner, Karin Pointer (RBA), Landrätin Maria Rita Zinnecker, Christiane Jentsch (RVA-Betriebsleiterin), Peter Däubler (Wirtschaftsreferent Landkreis Ostallgäu), Jutta Jandl, Rosa Hutter (VdK), Peter Blasskiewitz und Klaus von Petersdorff (Geschäftsführer RVA).

Landkreis – Die Generation 63+ fährt bald in allen Ostallgäuer Bussen zum halben Preis: Der Landkreis Ostallgäu und die Ostallgäuer Verkehrsgemeinschaft (OVG) führen auf allen Buslinien zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember einen eigenen Senioren-Tarif ein.

„Das ist in dieser Form einzigartig in ganz Deutschland und ein echter Gewinn für alle ab 63“, sagte Landrätin Maria Rita Zinnecker Anfang der Woche bei der Vorstellung des Konzeptes. Der Seniorentarif Ostallgäu bedeutet eine 50-prozentige Ermäßigung auf alle Preisgruppen des Einzelfahrscheines für erwachsene Fahrgäste. Durch Vorlage eines Altersnachweises können Senioren ab 63 zukünftig diese günstigen Fahrscheine bei den Busfahrern erwerben.

Mobilität im Alter sei ein bedeutender Faktor in einem ländlichen Landkreis wie dem Ostallgäu und gerade der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) spiele hierbei eine sehr wichtige Rolle. „Die Nahversorgung muss gewährleistet und bezahlbar bleiben“, sagte die Landrätin.

Gerade die ältere Generation sei für verschiedenste Fahrten häufig auf den Bus angewiesen und werde dadurch zu einem immer wichtigeren Faktor im ÖPNV.

Vorläufig wird das Angebot des Seniorentarifes auf eineinhalb Jahre befristet. Der Einführungstermin fällt mit der jährlichen Fahrplanänderung zusammen. Die Landrätin rechnet damit, dass das Angebot gut angenommen werde.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Gnadenfrist fürs Eisstadion?
Gnadenfrist fürs Eisstadion?
Mauerreste entdeckt
Mauerreste entdeckt
Sudetendeutsche Schicksale nach 1945
Sudetendeutsche Schicksale nach 1945

Kommentare