Buchloer Feuerwehr erhält einen neuen Gerätewagen

Feuerwehr stockt Fuhrpark auf

+
Statt eines Nachschubanhängers erhält die Buchloer Feuerwehr einen Gerätewagen. Damit sollen die vielen Kleineinsätze abgearbeitet werden.

Buchloe – Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt soll ein neues Fahrzeug bekommen. Der Stadtrat beschloss in seiner jüngsten Sitzung die Anschaffung eines Geräte-Logistikwagen, im Feuerwehrjargon „GW-L1“ genannt.

Das Fahrzeug soll den bisher eingesetzten Nachschubanhänger (GA-N) ersetzen. Feuerwehrchef Thomas Ogiermann erhofft sich damit eine Verbesserung in den Abläufen, denn mit dem Anhänger sei immer ein großes Einsatzfahrzeug gebunden gewesen. 

In seinem Konzept zur Feuerwehrausstattung hatte Ogiermann geschrieben, dass mit dem neuen Gerätewagen viele Kleineinsätze ohne den Einsatz eines Großfahrzeuges abgearbeitet werden könnten. Der Stadtrat hatte bereits im letzten Jahr zugestimmt und die Verwaltung beauftragt, bei der Regierung von Schwaben einen Zuwendungsantrag zu stellen. Sie hat inzwischen die staatliche Förderung bewilligt. 

Das neue Fahrzeug war ausgeschrieben worden. Den Zuschlag erhielt ein Freiburger Unternehmen. Knapp 90.000 Euro kostet das neue Fahrzeug. Die staatliche Förderung dazu beträgt 26.500 Euro, der Landkreis Ostallgäu beteiligt sich mit weiteren 25.700 Euro an der Anschaffung. Für die Stadt verbleiben rund 37.500 Euro. Dazu kommen laut Feuerwehr nochmals Kosten zwischen 500 und 1000 Euro für die Beklebung.

von Siegfried Spörer

Meistgelesen

Eiskalt durch den Dreck
Eiskalt durch den Dreck
Pkw überschlägt sich
Pkw überschlägt sich
Wohnhaus in Pforzen in Brand
Wohnhaus in Pforzen in Brand
Kinotipp: "Die versunkene Stadt Z"
Kinotipp: "Die versunkene Stadt Z"

Kommentare