Gewinnen mit KF

Oberbürgermeister Stefan Bosse und Peter Igel von der Wirtschaftsförderung der Stadt liegt die Stadt Kaufbeuren buchstäblich „am Herzen“. Foto: Frisch

Viele Autofahrer staunten sicher nicht schlecht, als sie in den vergangenen Monaten bei so manchem Vordermann auf ein „KF“ als Nationalitätenzeichen stießen – was ist das denn für ein Land? Ortskundige dagegen wissen: das kann nur ein Kaufbeurer sein. Denn die runden weißen Aufkleber mit den schwarz gedruckten Initialen der Stadt sind eine Kampagne, um die Stadt ein wenig ins Rampenlicht zu rücken und die Kaufbeurer gerade jetzt in der Ferienzeit zu „Botschaftern ihrer Heimat“ zu machen.

So erklärt Oberbürgermeister Stefan Bosse. „Und das tollste: mit den Aufklebern kann man jetzt sogar etwas gewinnen! Denn wer das beste Urlaubsfoto mit Kaufbeurer ‘Länderkennzeichen’ im Fokus bis zum 16. September einsendet, kann wertvolle Sachpreise gewinnen.“ „Der Aufkleber kann beispielsweise auf dem eigenen Auto mit dem Urlaubsland als Hintergrund zu sehen sein, der Fantasie sind dabei aber keine Grenzen gesetzt“, so Bosse weiter. Und: „Wir möchten mit der Aufkleberaktion darauf hinweisen, dass Kaufbeuren ein toller Platz zum Leben ist.“ Wer übrigens genauer hinschaut, entdeckt oben am Rand des Ovals noch einen Hinweis auf die Stadt: „Kinder-Freundlich“. Auch das kann eine Bedeutung für die Buchstaben „KF“ sein und steht gleichzeitig für einen der Werte, die Kaufbeuren sich auf die Fahne geschrieben hat. „Autofahrer überall in Deutschland und auf der Welt, die das Emblem auf einem Auto entdecken, werden neugierig und möchten dann vielleicht wissen: „Was ist denn das eigentlich für eine Stadt?“ erhofft sich Bosse. Vor allem findet er gut, dass der Aufkleber auf Kaufbeuren als Familienziel hinweist, denn das „ist eine Sache, die mir sehr am Herzen liegt!“ 20.000 Aufkleber werden über diese Ausgabe des KREISBOTEN verteilt, aber auch in der Zulassungsstelle des Bürgerbüros im Rathaus sind sie kostenlos erhältlich. Wer teilnehmen möchte, kann sein potentielles Gewinnerbild als JPG-Datei über die E-Mail-Adresse ob-buero@kaufbeuren.de bis zum 16. September 2011 einsenden. Es werden alle Bilder prämiert, zwei Bilder pro Woche zudem im Internet veröffentlicht. Die erstplatzierten Bilder bekommen jeweils einen Preis von der Stadt Kaufbeuren und werden im KREISBOTEN veröffentlicht. „Wir freuen uns auf alle Einsendungen und sind gespannt auf die Kreativität der Kaufbeurer“, so Bosse.

Auch interessant

Meistgelesen

Festzug mit Hindernissen
Festzug mit Hindernissen
Stadt in festlichem Gewand
Stadt in festlichem Gewand
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Verkehrsunfall fordert vier Verletzte
Verkehrsunfall fordert vier Verletzte

Kommentare