Goldene Staufer Löwen überreicht

Zur Auszeichnung mit dem „höchsten BSF-Orden“ lud vergangene Woche der Regionalverband Bayerisch-Schwäbischer Fastnachtsvereine e.V. (BSF) in den alten Sitzungssaal des Kaufbeurer Rathauses ein.

Schon auf dem Weg in den Saal wurden die Besucher von der Wertach-Garde begrüßt. Eugen Müller, der BSF-Präsident, hieß die Preisträger, deren Angehörige und Ehrengäs- te herzlich willkommen. „Ich freue mich auf die folgenden festlichen Stunden hier im his- torischen Kaufbeurer Rathaussaal. Wir, der Bezirk Schwaben, haben wieder die Ehre, diese höchste BSV-Ordensverleihung übernehmen zu dürfen.“ Die Auszeichnung mit dem „Staufer Löwen in Gold“ soll das hohe Engagement einiger langjähriger Mitglieder ehren. Die Staufer Löwen als Bildnis für das Wappen des BSF und der Auszeichnung war kein Zufall. Eugen Müller und Sabine Riedmann, BSF-Mitglied, gaben einen kurzen Einblick in die Staufer-Geschichte. „Die drei Löwen sollen an die Zeit von Barbarossa, König Friedrich und der damaligen Glanzzeit zurückerinnern.“ Dr. Georg Simnacher, Altlandrat und Altbezirkspräsident, sowie selbst Träger des „goldenen Staufer-Löwen“ übernahm die Laudatio zu dieser 10. Verleihung. „Ich freue mich diese Rede zum Hochfest der hochverdienten Fastnachts-Ehrenamtler, die sich mindestens zweiundzwanzig oder gar dreiunddreißig Jahre, um Frohsinn im Ernst und um Geselligkeit in Gemeinschaft verdient gemacht haben, halten zu dürfen. Seit nunmehr dreißig Jahren wirkt der BSF humorfördernd und brauchtumstreu in unserem Bezirk. Die wahre Würde des Vereins liegt darin, viele Menschen zu vereinen. Nicht selten entstehen Freundschaften fürs Leben oder sogar liebevolle Lebensgemeinschaften.“ Weiter sagte er: „Ich danke den heute mit der höchsten Auszeichnung des Verbandes Geehrten für ihren Verzicht auf Freizeit im Dienste der Allgemeinheit.“ Zum 10. Mal wurden nun die „Staufer-Löwen in Gold“ mit Urkunde und Ehrennadel für besonderes Engagement in der schwäbischen Fastnacht und dem bayerischen Fasching verliehen. 13 BSF-Mit- glieder erhielten heuer diese Ehre. Oberbürgermeister (OB) Stefan Bosse richtete auch seine Grüße an die Geehrten aus: „Ich gratuliere den Preisträgern und möchte mich für ihr Engagement herzlich bedanken.“ Er hofft auch, dass diese Veranstaltung „die zarten Triebe der Fastnacht in Kaufbeuren fördern“. Musikalisch gestaltet wurde die Verleihung mit Harfenmusik von Legno Sonoro aus Mindelheim.

Auch interessant

Meistgelesen

Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Neuer Lebensabschnitt wartet
Neuer Lebensabschnitt wartet
Offener Brief sollte ein Hilferuf sein
Offener Brief sollte ein Hilferuf sein
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare