Goldener Ring

Vergangen Donnerstag fand im Buchloer Rathaus eine Sondersitzung des Stadtrates statt. Ehemalige und aktive Stadträte trafen sich im Sitzungssaal – nicht etwa wie sonst für Besprechungen oder Konferenzen. Diesmal ging es nicht um die Stadt Buchloe, sondern um die Menschen, die sich seit mindestens 24 Jahren für ihre Stadt und ihre Bürger einsetzten.

„Die Frage, was man selbst für andere oder die Gemeinschaft tun kann, sie wird doch eher selten gestellt. Manche stellen sich die Frage womöglich nie. Andere indessen machen sie buchstäblich zur Richtschur ihres Handelns“, sprach Bürgermeister Josef Schweinberger. Auch der Einsatz der Mitmenschlichkeit und der Bürgersinn seien durch den jahrelangen Einsatz zum Ausdruck gekommen, so der Bürgermeister. Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung verlieh Josef Schweinberger die Bürgermedaille in Gold an Frau Stadträtin a.D. Gertrud Felkl, die die Ehrung nicht persönlich entgegen nehmen konnte, an Herrn Stadtrat Rudolf Grieb, Herrn Stadtrat Hubert Heider, Herrn Stadtrat Anton Kögel sowie an Herrn Stadtrat Josef Rid. „Unsere Stadt kann sich glücklich schätzen, Menschen mit ihrer Haltung in ihren Reihen zu wissen“, lobte Schweinberger und schloss damit auch die Ehefrauen und Lebenspartner mit ein, „die oft durch das starke Engagement zurückstecken mussten“. An Persönlichkeiten, die sich um die Stadt Buchloe hohe Verdienste erworben haben, verlieh der Bürgermeister den goldenen Ehrenring. Für hohe Verdienste im Stadtrat und im Sinne vieler Bürger wurde der goldene Ehrenring an Altbürgermeister Franz Greif, der 36 Jahre als Mitglied des Stadtrates seiner Heimatstadt diente, verliehen. Auch Stadtrat a.D. Hubert Müller erhielt den goldenen Ehrenring für seine verantwortungsvollen Dienste an die Gemeinschaft. Durch sein engagiertes Handeln für die Stadt Buchloe wurde er bereits im Jahre 1998 mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Sudetendeutsche Schicksale nach 1945
Sudetendeutsche Schicksale nach 1945
Frauen in der Leitungsebene
Frauen in der Leitungsebene
Gnadenfrist fürs Eisstadion?
Gnadenfrist fürs Eisstadion?

Kommentare