Entwarnung

Großeinsatz in Marktoberdorf: Gasgeruch entpuppt sich als Knoblauch-Ausdünstung

Knoblauch und Öl
+
Dass Knoblauch intensiv riechen kann, ist hinlänglich bekannt.

Marktoberdorf – Am Donnerstagnachmittag bemerkte ein 39-Jähriger Gasgeruch aus dem Laderaum seines Lkws und alarmierte die Polizei. Der Duft hatte jedoch eine andere Ursache als Gas.

Laut Polizei war der Mann im Begriff, seinen Lkw im Bereich der Iglauer Straße zu entladen, als ihm der Geruch in die Nase stieg. Feuerwehr und Polizei rückten an und der Gasmelder bestätigte die Feststellung des Lkw-Fahrers. Daraufhin wurden angrenzende Geschäftsgebäude geräumt und die Iglauer Straße teilweise abgesperrt.

Der Gefahrgut-Trupp der Feuerwehr konnte ein Päckchen ausmachen, aus dem eine Flüssigkeit austrat. Glücklicherweise entpuppte sich der Inhalt des Päckchens als zerbrochene Flasche mit sehr stark riechendem Knoblauchöl. Somit konnte Entwarnung gegeben werden.

Insgesamt waren am Einsatz 27 Feuerwehrleute der Feuerwehren Thalhofen und Marktoberdorf, zwei Rettungssanitäter und sechs Polizeibeamte beteiligt.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Virtueller Rundgang: Mit Maus oder Finger durch die Udo-Ausstellung
Virtueller Rundgang: Mit Maus oder Finger durch die Udo-Ausstellung
Testpflicht ab Montag auch in Kaufbeurer und Ostallgäuer Schulen
Testpflicht ab Montag auch in Kaufbeurer und Ostallgäuer Schulen
Geschwister aus Germaringen gewinnen bei bundesweitem Wettbewerb
Geschwister aus Germaringen gewinnen bei bundesweitem Wettbewerb

Kommentare