Großer Andrang der Kleinsten

Kinderbuch-Vorlesenacht 2018 im Kaufbeurer Rathaus wieder ein voller Erfolg

+
Auch den historischen Sitzungssaal hatte man zur Leseinsel umfunktioniert.

Kaufbeuren – Lisa Bundlechner, für die Organisation der Vorlesenacht zuständig, hat ihr 2013 geäußertes Ziel erreicht: Die Veranstaltung ist, seit sie vom Jordanpark regensicher ins Rathaus verlegt wurde, zu einer festen jährlichen Einrichtung mit unglaublicher Akzeptanz geworden.

Vergangenen Samstag hatten bereits zum neunten Mal 27 mehr oder weniger prominente Bürger – einige darunter von Anfang an dabei – ihre Lieblingskinderbücher von mehr oder weniger bekannten Autoren Kindern in drei Altersgruppen (zwei bis sechs, sieben bis elf, ab zwölf Jahre) drei Stunden lang vorgestellt: teils aktuelle, am eigenen Nachwuchs erprobte Werke, teils Klassiker aus ihrer Kindheit. 

Etliche der Vorlesenden hatten ihre Helden als Plüschtiere mitgebracht, projizierten die Buch-Illustrationen an die Wand oder sorgten mit Lichtern für ein stimmungsvolles Ambiente. Für jedes vorgestellte Buch waren 13 Minuten vorgesehen, die noch zweimal wiederholt wurden. Dazwischen hatten Kinder und begleitende Eltern und Großeltern jeweils sieben Minuten Zeit, den nächsten Vorleseort aufzusuchen. Im Eingangsbereich, in allen Fluren und in den zu Leseinseln umfunktionierten Amtsstuben herrschte dichteres Gedränge denn je und lange Schlangen warteten auf den jeweils nächsten Vorlesetermin. Mitgebrachte Kissen und Decken erlaubten bequemes Sitzen auf dem Boden, wenn die bereit gestellten Stühle nicht ausreichten. 

Im Trausaal wurde überdies erstmalig ein und dasselbe Buch in sechs Sprachen (ukrainisch, portugiesisch, rumänisch, türkisch, russisch und spanisch) vorgelesen, jeweils mit deutschen Untertiteln.

von Ingrid Zasche

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lieferengpass bei Holz: Brücke über die Neugablonzer Straße wartet auf Sanierung
Lieferengpass bei Holz: Brücke über die Neugablonzer Straße wartet auf Sanierung
Landkreis Ostallgäu: 7-Tage-Inzidenz von 35 erreicht
Landkreis Ostallgäu: 7-Tage-Inzidenz von 35 erreicht
Zwei Zwergkaninchen aus einem Garten in Buchloe gestohlen
Zwei Zwergkaninchen aus einem Garten in Buchloe gestohlen
Wohnen von Micro bis Maxi im Neubaugebiet „Hinterm Schloss“ in Marktoberdorf
Wohnen von Micro bis Maxi im Neubaugebiet „Hinterm Schloss“ in Marktoberdorf

Kommentare