Gute Finanzlage

Pforzener Haushalt verabschiedet

+
Das in die Jahre gekommene Feuerwehrhaus in Pforzen soll verlegt werden. In den Wertachauen ist ein neuer Standort, dessen Vorkaufsrecht gesichert werden soll.

Pforzen – Mit erfreulichen Zahlen konnte kürzlich, im Rahmen der jüngsten Sitzung des Pforzener Gemeinderats, Kämmerer Hans Hartmann aufwarten. Er berichtete dabei vom niedrigsten Schuldenstand der Gemeinde seit 1989 und dank der vielen fleißigen Handwerksbetriebe von bemerkenswerten Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer.

Auch einen entsprechenden Anstieg der Einnahmen im Bereich Einkommensteuer konnte der Kämmerer in diesem Zusammenhang vermelden. Er hoffe, dass sich diese Entwicklung in den nächsten Jahren fortsetzt. Die Gemeinde sei dadurch in der Lage, die eine oder andere auch größere Investition zu verwirklichen.

Hinsichtlich „niedrigem Schuldenstand“ gab es aber auch einen „Wermutstropfen“ bekanntzugeben. Laut Hartmann sei die Aufnahme eines Kredits in Höhe von 1,4 Millionen Euro geplant, der dann die Schulden wieder ansteigen lasse. Andererseits brauche aber die Gemeinde entsprechende zusätzliche Geldmittel, um beim Kauf weiterer Grundstücke rasch handeln zu können. Derartige, sich bietende Chancen, müsse man unter Umständen sofort nutzen und dafür gerüstet sein, so Zweiter Bürgermeister Josef Freuding. Darüber hinaus dürfe man die geplante Umgehungsstraße nicht außer Acht lassen. Hier können ohne weiteres noch unvorhergesehene Kosten in Form von Tausch- und Ausgleichsflächen entstehen, die rasches Handeln erforderlich machen.

Wie aus den vorgetragenen Zahlen des Kämmerers weiter zu entnehmen war, beläuft sich der Haushaltsansatz des Verwaltungshaushalts 2018 auf 3,75 Millionen Euro und übersteigt damit den des Vorjahres um rund 96.000 Euro. Insgesamt 753.840 Euro sollen in diesem Jahr an den Vermögenshaushalt zugeführt werden. Im vorgelegten Verwaltungshaushalt werden Einnahmen in Höhe von circa 2,69 Millionen Euro erwartet, wobei allein 1,2 Millionen Euro aus dem Gemeindeanteil an der Einkommensteuer stammen.

Bei einer Diskussion der vorgelegten Zahlen wies Josef Freuding darauf hin, dass die Leistungsbereitschaft der Kommune kontinuierlich gestiegen sei und man sich deshalb Gedanken darüber machen solle, die Grundsteuer entsprechend anzupassen. Man einigte sich darauf, dieses Thema zu einem späteren Zeitpunkt ausführlicher zu behandeln. Abschließend wurden Haushalts- und Investitionsplan, wie vorgestellt, einstimmig gebilligt.

Standort nicht mehr zeitgemäß

Zweites schwergewichtiges Thema an diesem Abend war das Feuerwehrhaus. Wie Bürgermeister Herbert Hofer erklärte, sei dieses mittlerweile „in die Jahre gekommen“ und so gebe es bei anstehenden Inspektionen immer wieder Beanstandungen. Auch die Zufahrt sei alles andere als optimal. Man müsse deshalb zukunftsorientiert nach einem neuen zentral gelegenen Standort Ausschau halten. Das Gewerbegebiet „Wertachauen“ biete hier entsprechende Möglichkeiten. Laut Hofer wäre ein gewerbliches Objekt vorhanden, das nach vorzunehmenden Umbauten eine Lösung dieses Problems bedeuten könne. In diesem Zusammenhang solle bedacht werden, dass bei einer vielleicht späteren eventuellen Zusammenlegung der beiden Wehren aus Pforzen und Ingenried dieser Standort in den Wertachauen eine optimale Lösung wäre.

Zum Abschluss dieses Tagesordnungspunktes war sich das Gremium einig, dass der augenblickliche Feuerwehr-Standort nicht mehr zeitgemäß ist und eine Verlagerung denkbar wäre. Der ins Auge gefasste neue Standort in den Wertachauen biete eine ideale Zu- und Abfahrt und große Entwicklungsmöglichkeiten. Einstimmig wurde daraufhin beschlossen, das Vorkaufsrecht für dieses Objekt zu sichern.

von Klaus-Dieter Körber

Auch interessant

Meistgelesen

Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Erlebnisbad Neugablonz beendet Freibadsaison mit Hundeschwimmen
Erlebnisbad Neugablonz beendet Freibadsaison mit Hundeschwimmen
Innovatives Trailer Spray System sorgt für Sicherheit
Innovatives Trailer Spray System sorgt für Sicherheit
18-jähriger Pkw-Fahrer landet auf dem Dach eines geparkten Pkw
18-jähriger Pkw-Fahrer landet auf dem Dach eines geparkten Pkw

Kommentare