Ein Verein auf soliden Füßen

+
Scheidende und neue Vorstände im Verein „Haus Schatzinsel“: Ulrich Steinbrink (v. li.), Friedhelm Gallinat, Ditrun Steinseifer-Vogel, Dr. Oliver Maaß, Anett Lange und Johann Völkl.

Dillishausen – Nach einer längeren Durststrecke hat der Verein „Haus Schatzinsel“ es geschafft: Das Heim für mehrfach behinderte Menschen steht auf finanziell gesunden Füßen und kann mit großer Zuversicht in die Zukunft schauen.

Dies wurde auf der jüngst stattgefundenen ordentlichen Mitgliederversammlung deutlich, bei der Vorstand und Wirtschaftsprüfer die finanziellen Fakten für das Jahr 2015 vorstellten. Maßgeblichen Anteil an dieser Entwicklung hat der seit 2012 amtierende Vorstand, insbesondere dessen Schatzmeister Ulrich Steinbrink. Zu neuen Vorstandsmitgliedern wurden Dr. Oliver Maaß und Anett Lange gewählt.

Friedhelm Gallinat als 1. Vorsitzender des Vereins begrüßte die Mitglieder und übergab die Versammlungsleitung an Finanzvorstand Steinbrink. Zunächst stand allerdings der Bericht von Wirtschaftsprüfer Bernd Winkler auf der Tagesordnung. Dabei wurde deutlich, dass die hohen Vermögenswerte des Vereins mit rund 4,5 Millionen Euro lediglich einer 20-prozentigen Verschuldung gegenüberstehen. Die Umwandlung kurzfristiger in langfristige Verbindlichkeiten führen ebenfalls zu geringeren Belastungen. Unter dem Strich sind die Verluste von 330.000 Euro im Jahr 2014 um rund 25 Prozent auf 237.000 Euro in 2015 gefallen. Durch den weiteren Anstieg der Einnahmen gegenüber den Ausgaben wird für 2016 ein operatives Ergebnis mit einem Plus von mindestens 11.000 Euro erwartet.

"Sanierung manifestiert"

„Das Jahr 2016 hat uns weiter wesentlich nach vorne gebracht und die Sanierung des Hauses manifestiert“, so Finanzvorstand Steinbrink im Rechenschaftsbericht des Vorstands und zur Finanzplanung 2016/17. Darlehen wurden massiv abgebaut und variable Zinssätze vereinbart, mit dem Ziel, eine möglichst hohe Tilgung jederzeitig zu ermöglichen. Auf Basis neuer Leistungsvereinbarungen und Pflegesatzvergütungssätze mit dem zuständigen Bezirk Schwaben, werden nunmehr die Betriebskosten der Einrichtung erwirtschaftet, die eine wirtschaftliche Stabilität für die Zukunft sicherstellen. Der Finanzvorstand dokumentierte in seiner Präsentation auch die Veränderungen, die seit dem Vorstandswechsel 2012 in der Entwicklung des Heimes einhergingen (siehe Infokasten).

Neuwahlen

Die Kassenprüfer Johann Popfinger und Fritz Mayer-Brauns bescheinigten dem Vorstand „eine sehr gute Arbeit“. „Der Verein ist in ein besseres Fahrwasser gekommen“, so Popfinger und prognostizierte für 2016 eine Kehrtwende vom bisherigen Verlust zu einem positiven Ergebnis. Die beantragte Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

Die turnusmäßigen Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Neuer Vorsitzender ist Dr. Oliver Maaß, dessen Stellvertreterin die bisherige Schriftführerin Ditrun Steinseifer-Vogel, der Anett Lange nachfolgt. Neuer Schatzmeister ist Johann Völkl, der bisher als stellvertretender Vorsitzender fungierte. Die Kassenprüfer Johann Popfinger und Fritz Mayer-Brauns bleiben ebenfalls im Amt. Ausgeschieden sind der bisherige 1. Vorsitzende Friedhelm Gallinat und der Schatzmeister Ulrich Steinbrink.

von Wolfgang Becker


Maßnahmen im „Haus Schatz­insel“ (Auszug):

2012 Vorstandswechsel

2012 Komplett Renovierung Altbau

2012 Umstrukturierung der Verwaltung, Bilanzen erstellt, neue Rechnungsprüfung (Wirtschaftsprüfer und Testat)

2013 Personalerhöhung etwa 50 Prozent

2013 Neue Therapieangebote

2014 Erhöhung Bewohnerzahl von 13 auf 26

2014 Einstellung einer Pflegedienstleitung, Heimbeirat

2015 Fachdienst Sozialpädagogin/Heilpädagogin

2016 Neue Arbeitsverträge, Tarifumstellung vom Haustarif nach TVöD


Auch interessant

Meistgelesen

Eiskunst und Winterzauber
Eiskunst und Winterzauber
Verheerender Brand in Wohnhaus 
Verheerender Brand in Wohnhaus 
Heiter, besinnlich, philosophisch
Heiter, besinnlich, philosophisch
Erster Einsatz: Weihnachtsmarkt
Erster Einsatz: Weihnachtsmarkt

Kommentare