Heirat im Turm

Erste Paare geben sich im Kaufbeurer Fünfknopfturm das Ja-Wort

+
Standesbeamter Matthias Müller vermählte als erstes Brautpaar Jana Hiltel und Benjamin Köbler-Linsner im Fünfknopfturm.

Kaufbeuren – Über den Dächern der Stadt hoch oben im Fünfknopfturm konnten sich Paare am vergangenen Wochenende erstmalig das Ja-Wort geben. Jana Hiltel und Benjamin Köbler-Linsner gingen im begehbaren Wahrzeichen Kaufbeurens als erstes Brautpaar den Bund der Ehe ein.

Viel Mühe steckten die Kaufbeurer Firmen Sensburg und Geyrhalter in die Restauration einer kleinen Sitzgruppe aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. Der Fünfknopfturmverein und der städtische Bauhof halfen etwa dabei, das stilechte Mobiliar die 92 Stufen hinauf in das ehemalige Türmerzimmer zu transportieren. Die Möbel stehen nun als Sitzgelegenheit für 15 Gäste bei den standesamtlichen Trauungen zur Verfügung.

So auch bei Jana und Benjamin, die sich für ihren besonderen Tag den Fünfknopfturm als Location mit außergewöhnlichem Ambiente ganz bewusst ausgesucht haben. Auch aus Sicht des Standesbeamten Matthias Müller hat sich der „beschwerliche Aufstieg“ der beiden auf den Turm gelohnt, erwartete sie schließlich eine alles andere als alltägliche Zeremonie im Beisein von Familie und Freunden, die den Startschuss für ihre gemeinsame Zukunft als Ehepaar gab.

Bewegende Erfahrung

Vor vier Jahren haben sich Jana und Benjamin kennengelernt, auf der Veranda der Blasiuskirche kam es zum ersten Kuss. Für die beiden, die in Kaufbeuren aufgewachsen sind, ist die Trauung im Wahrzeichen ihrer Heimatstadt eine bewegende Erfahrung, „Phänomenal und emotional“, wie es die frisch Vermählten beschreiben.

Geschafft: Das frisch getraute Brautpaar verlässt den Fünfknopfturm.

Jana habe sich früher schon oft gewünscht, nach oben auf den Turm zu klettern. Benjamin hatte ihn zuvor schon von Innen gesehen: Seine Tante Heidi Kunstmann hat 45 Jahre lang im Fünfknopfturm gewohnt, und so besuchte er die Verwandten regelmäßig und übernachtete dort bei Familienfeiern. „Dass wir hier heiraten können, ist natürlich das i-Tüpfelchen“, fasst Jana freudestrahlend zusammen.

„Einfach schön“, lautet dann auch das Resümee von Müller, der die erste Trauung im Fünfknopfturm als etwas ganz Besonderes erlebt, das für ihn mit viel Freude verbunden ist – schließlich habe man seit den Plänen für die öffentliche Nutzung des Turmes für einen solchen Anlass drei Jahre gespannt auf diesen Tag gewartet. So steigt der Standesbeamte die 92 Treppen auch in Zukunft gerne hinauf, um die Trauungen durchzuführen.

Info:

Weitere Termine in den kommenden Monaten können Interessierte im Standesamt Kaufbeuren unter 08341/437-340 nachfragen.

von Mahi Kola

Auch interessant

Meistgelesen

Mehrere verletzte Personen nach Unfall auf B16 bei Stötten
Mehrere verletzte Personen nach Unfall auf B16 bei Stötten
Bernhard Pohl (Freie Wähler) zieht erneut in den Bayerischen Landtag ein
Bernhard Pohl (Freie Wähler) zieht erneut in den Bayerischen Landtag ein
Wahlergebnis mit Ansage: CSU bei 37,3 und Grüne bei 17,7 Prozent
Wahlergebnis mit Ansage: CSU bei 37,3 und Grüne bei 17,7 Prozent
Diese 8 Buch-Empfehlungen sind wirklich sehr verschieden!
Diese 8 Buch-Empfehlungen sind wirklich sehr verschieden!

Kommentare