American Cars & Harley Treffen mit vielen Prachtexemplaren

Heiße US-Schlitten

1 von 23
Gut besucht war das American Cars & Harley Treffen auf dem Tänzelfestplatz.
2 von 23
Caddies, Chevys und Corvettes: Eine Bandbreite an US-Cars und Bikes gab es zu bewundern.
3 von 23
Caddies, Chevys und Corvettes: Eine Bandbreite an US-Cars und Bikes gab es zu bewundern.
4 von 23
Caddies, Chevys und Corvettes: Eine Bandbreite an US-Cars und Bikes gab es zu bewundern.
5 von 23
Caddies, Chevys und Corvettes: Eine Bandbreite an US-Cars und Bikes gab es zu bewundern.
6 von 23
Caddies, Chevys und Corvettes: Eine Bandbreite an US-Cars und Bikes gab es zu bewundern.
7 von 23
Caddies, Chevys und Corvettes: Eine Bandbreite an US-Cars und Bikes gab es zu bewundern.
8 von 23
Caddies, Chevys und Corvettes: Eine Bandbreite an US-Cars und Bikes gab es zu bewundern.

Kaufbeuren – Nicht nur Liebhabern des American Lifestyle boten die Oldtimer und neueren Fahrzeuge „Made in America“ bei der 11. Auflage des American Cars & Harley Treffen auf dem Tänzelfestplatz einen schönen Anblick. Familien mit Kindern, junge und ältere Besucher kamen am vergangenen Wochenende aus nah und fern, um sich die Schönheiten und die ein oder andere Rarität nicht entgehen zu lassen.

Wie vom Veranstalter The-Custom-Cruiser e.V. angekündigt, ließ das bei Petrus bestellte gute Wetter nicht auf sich warten und sorgte zusammen mit den vielen Attraktionen und Showacts bei den zahlreichen Gästen für gute Laune. Live Musik wie Country und Rock von Cashmachine und der Drunken Horse Band wurde bei der Veranstaltung ebenso geboten wie Line und Square Dance, Cheerleader Show, Bull Riding, American Food und einer Händlermeile mit „American Stuff“. Mitten im Geschehen konnte man sich auch im Barber Shop spontan einen neuen Haarschnitt verpassen lassen. Einige Besucher erschienen passend im 50er- oder 60er-Jahre Dress und lässig gestylter Rockabilly Frisur.

Die unangefochtenen Stars waren aber die amerikanischen Fahrzeuge verschiedener Baujahre und Typen – US Cars, gigantische Trucks, röhrende Bikes und ausgefallene Vehikel aus ganz Deutschland. Vom Ford Mustang über Caddies, Chevys, Buicks oder Corvettes bis zum Chrysler gab es einige Prachtstücke zu bestaunen, die bei dem ein oder anderen nostalgische Gefühle hervorriefen. Große und kleine Besucher ließen sich vom Charme der US-Schlitten anstecken, hielten ihre Favoriten auf einem Foto fest und ließen sich oder die begeisterten Kids zum Beispiel nebst dem Poizeiauto der Indiana State Police ablichten.

Außergewöhnlich waren dann auch die individuellen Geschichten, die mit manch einem Exemplar zusammenhingen. Bei einem roten Ford Mustang Coupe ist als „Historic Fun Fact“ etwa angegeben: „Dieser Ford Mustang wurde 1971 in Los Angeles gestohlen. 2011, nach 40 Jahren (!), wurde das Fahrzeug wieder gefunden, identifiziert und von der California Highway Patrol der ursprünglichen, völlig überraschten Besitzerin zurückgegeben“.

von Mahi Kola

Auch interessant

Meistgelesen

Feuerwehrtag am 21. September: Feuerwehr Kaufbeuren stellt sich in der Eiswache vor
Feuerwehrtag am 21. September: Feuerwehr Kaufbeuren stellt sich in der Eiswache vor
Neue Wundpraxis „EpiNova“ eröffnet in Pforzen
Neue Wundpraxis „EpiNova“ eröffnet in Pforzen
Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema Sichtverhältnisse in der erdgas schwaben arena
Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema Sichtverhältnisse in der erdgas schwaben arena
Meisterhaft fotografiert: Beste 100 Fotos der Deutschen Fotomeisterschaft im Kaufbeurer Stadtmuseum
Meisterhaft fotografiert: Beste 100 Fotos der Deutschen Fotomeisterschaft im Kaufbeurer Stadtmuseum

Kommentare