Herausragende Leistungen

Verleihung der Dannerpreise in der Berufsfachschule für Glas und Schmuck

+
Freuen sich über ihre Auszeichnungen: Eva Schweizer (v. li.), Jana Kosse, Julia Sunshine Rehse, Hans Sachs, Tabea Huber, Sophia Schmid, Jakob Nadler, David Wöhrl, Benedikt Gürtler, Christopher Nguyen, Lisa Gödert, Sophie Hurst, Symon-Johannes Schirmer; nicht im Bild: Sonderpreisträgerin Anna-Maria Argmann

Kaufbeuren-Neugablonz – Seit fast 100 Jahren fördert in Bayern die 1920 von Therese Danner im Gedenken an ihren im Jahr 1917 verstorbenen Ehemann Benno gegründete Danner-Stiftung junge Talente im Kunsthandwerk – zum Beispiel durch Stipendien und Zuschüsse, durch Ausstellungen, Wettbewerbe und Auszeichnungen „für herausragende kunsthandwerkliche Leistungen“. Und seit geraumer Zeit führt die Staatliche Berufsfachschule für Glas und Schmuck in Neugablonz alljährlich Danner-Klassenwettbewerbe durch, an denen sich ab dem 2. Ausbildungsjahr alle Schüler beteiligen können.

Das Thema 2019 war „Lust der Täuschung“, das von den Schülerinnen und Schülern in einer Vielfalt an gestalterischen und künstlerischen Ideen umgesetzt wurde. Dritte, mit je 250 Euro dotierte Preise erhielten Sophia Schmid und Tabea Huber von den Glas- und Porzellanmalern, der Goldschmied Symon-Johannes Schirmer und der Silberschmied Jakob Nadler. Für die zweiten Preise in Höhe von 350 Euro qualifizierten sich die Goldschmiedinnen Viktoriya Sergieva und Sophie Hurst, von den Graveuren Jana Kosse und Lukas Björn Otto sowie der Silberschmied David Wöhrl. Die mit je 500 Euro verbundenen ersten Preise gingen an die Glasmalerin Eva Schweizer, an Hans Sachs, Lisa Gödert und Christopher Nguyen von den Goldschmieden, an die Graveurin Julia Sunshine Rehse und an den Silberschmied Benedikt Gürtler. Der ebenfalls mit 500 Euro dotierte Sonderpreis der Jury wurde der Silberschmiedin Anna-Maria Argmann zugesprochen.

Dank der Unterstützung der VR Bank war es möglich, die Wettbewerbsarbeiten für den Katalog von dem Profifotografen und Grafiker Ulrich Geiser dokumentieren zu lassen. Die Arbeiten werden außerdem im Rahmen einer Ausstellung in den Räumen des Bundesverbands der Gablonzer Industrie im kommenden Schuljahr der Öffentlichkeit vorgestellt.

von Ingrid Zasche

Auch interessant

Meistgelesen

Aggressiver Mann soll Minderjährige belästigt haben
Aggressiver Mann soll Minderjährige belästigt haben
Klinikum Kaufbeuren kooperiert möglicherweise bald mit Klinikum Memmingen
Klinikum Kaufbeuren kooperiert möglicherweise bald mit Klinikum Memmingen
Traditionslokal „Skihütte Oberbeuren“ auf der Zielgeraden
Traditionslokal „Skihütte Oberbeuren“ auf der Zielgeraden
Versuchter Einbruch in Diskothek "Ringkeller"
Versuchter Einbruch in Diskothek "Ringkeller"

Kommentare