Hoch angesehen

Kaufbeurer Chefärztin Dr. Mayer in Ruhestand verabschiedet

+
Führungswechsel in der Frauenklinik: Während Chefärztin Dr. Marianne Mayer (li.) in den Ruhestand geht, tritt Dr. Daniela Dieterle ihre Nachfolge an.

Kaufbeuren/Ostallgäu – „Sie waren und sind eine Ärztin, die Vertrauen und Kompetenz ausstrahlt, eine Ärztin, bei der sich die Patientinnen aufgehoben fühlen.“ Mit diesen Worten sprach die Verwaltungsratsvorsitzende der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren und Landrätin Maria Rita Zinnecker ganz wesentliche Eigenschaften von Dr. Marianne Mayer an, die kürzlich in den Ruhestand verabschiedet wurde. Seit 2004 hatte sie als Chefärztin die Frauenklinik am Klinikum geleitet.

Dr. Mayer war 2004 von der Oberschwabenklinik in Ravensburg an das Klinikum Ostallgäu-Kaufbeuren gekommen. Als Chefärztin der Frauenklinik gilt sie als Mitbegründerin des im gleichen Jahr etablierten Brustzentrums Allgäu. Sie genoss nicht nur bei niedergelassenen Kollegen weit im Umkreis höchstes Ansehen, sondern wurde 2010 am Klinikum Kaufbeuren auch einstimmig von der Ärzteschaft zur ersten weiblichen „Ärztlichen Direktorin“ gewählt.

Impulse gesetzt

Wie die Landrätin ausführte, habe Mayer „viele Dinge zum Wohle ihrer Patientinnen durchgesetzt und eingeführt“. Dabei sei immer „erstklassige Qualität in jeder Hinsicht ihr Anspruch“ gewesen. „Sie haben viele Dinge erstmals etabliert, die es vorher noch nicht gegeben hat“, so die Aufsichtsratsvorsitzende und bezeichnete die scheidende 64-Jährige „als starke, mutige, durchsetzungsfähige, vor allem aber fachlich wie menschlich hervorragende Ärztin“.

Mayer habe sich stets für die Anliegen der Ärzteschaft und für das Wohl und Fortkommen des Unternehmens gleichermaßen eingesetzt und stark gemacht. Dabei hätte sie sich auch nie gescheut, „mal unangenehme Themen zur Sprache zu bringen“ und durch ihre „Aufrichtigkeit, Mut und Einsatzbereitschaft“ sei sie bei ihren Chefarztkollegen anerkannt, geschätzt und beliebt.

Neue Leitung

Dr. Daniela Dieterle ist die Nachfolgerin von Dr. Marianne Mayer. Die bisherige Leitende Oberärztin und Stellvertreterin Mayers kam über Pirmasens und Reutlingen 2005 an das Klinikum Kaufbeuren. „Es ist schön, dass es gelungen ist, quasi ein ‚Eigengewächs‘ für die Nachfolge von Frau Dr. Mayer bekommen zu haben“, freute sich die Landrätin.

von Wolfgang Becker

Auch interessant

Meistgelesen

Aggressiver Mann soll Minderjährige belästigt haben
Aggressiver Mann soll Minderjährige belästigt haben
Klinikum Kaufbeuren kooperiert möglicherweise bald mit Klinikum Memmingen
Klinikum Kaufbeuren kooperiert möglicherweise bald mit Klinikum Memmingen
Traditionslokal „Skihütte Oberbeuren“ auf der Zielgeraden
Traditionslokal „Skihütte Oberbeuren“ auf der Zielgeraden
Versuchter Einbruch in Diskothek "Ringkeller"
Versuchter Einbruch in Diskothek "Ringkeller"

Kommentare