Polizei stoppt Verkehrsrowdys

Illegales Autorennen

Polizeikontrolle
+
Auf der B12 bei Germaringen lieferten sich zwei junge Männer ein illegales Autorennen.

Germaringen – Nicht nur ihr eigenes, auch das Leben der anderen Verkehrsteilnehmer gefährdeten zwei junge Männer am Samstag, als sie sich ein Autorennen lieferten. Auf der B12 bei Germaringen rasten die beiden um die Wette. Das berichtet die Polizei.

Am frühen Samstagnachmittag lieferten sich ein 19-Jähriger und ein 25-Jähriger auf der B12 Höhe Germaringen ein Rennen. Laut Zeugenaussagen beschleunigten sie mit ihren hochmotorisierten Pkw immer wieder stark, überholten sich gegenseitig, sowie andere, um dann wieder völlig unvermittelt abzubremsen.

Eine Verkehrsteilnehmerin, die bei einem der Manöver gefährdet wurde, verständigte schließlich die Polizei. Erst kurz vor München gelang es einer Polizeistreife die beiden Verkehrsrowdys anzuhalten.

Beide müssen nun mit einem Strafverfahren und gegebenenfalls mit fahrerlaubnisrechtlichen Konsequenzen rechnen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Tod eines Radfahrers: 54-Jähriger wegen fahrlässiger Tötung verurteilt
Tod eines Radfahrers: 54-Jähriger wegen fahrlässiger Tötung verurteilt
Wohnen von Micro bis Maxi im Neubaugebiet „Hinterm Schloss“ in Marktoberdorf
Wohnen von Micro bis Maxi im Neubaugebiet „Hinterm Schloss“ in Marktoberdorf
Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling
Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling
Sparkassenbilanz: Negativzinsen belasten den Markterfolg
Sparkassenbilanz: Negativzinsen belasten den Markterfolg

Kommentare