Unfall verursacht

Illegales Rennen auf B16 – Zwei Autofahrer müssen ausweichen

Gefährliches Autorennen - Polizei stoppt Raser
+
Symbolfoto

Marktoberdorf – Ohne jegliche Rücksicht rasten am Freitag spätnachmittags zwei Sportwagenfahrer zwischen Marktoberdorf und Rieder über die Bundesstraße. Wie durch ein Wunder gab es keine Verletzten zu beklagen, denn dem Polizeibericht zufolge mussten zwei andere Verkehrsteilnehmer in ein Feld ausweichen, um nicht von den Verkehrsrowdys erfasst zu werden. Es war diesen beiden Autofahrern jedoch möglich, einen der beiden Raser festzuhalten.

Am Freitag gegen 17.30 Uhr überholten laut Polizei „zwei tschechische Sportwagen“ auf der B16 zwischen Marktoberdorf und Rieder mehrere Pkw, dabei nahmen sie auch auf den Gegenverkehr keine Rücksicht. Zwei andere Verkehrsteilnehmer mussten auf Höhe des Hochwieswaldes in ein angrenzendes Feld ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden.

Einer der beiden Sportwagenfahrer konnte von den Unfallbeteiligten bis zum Eintreffen der Streife an der Unfallstelle festgehalten werden. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Einziehung des Führerscheins sowie eine sofort zu begleichende Geldstrafe an.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sicherste Stadt Südbayerns
Kaufbeuren
Sicherste Stadt Südbayerns
Sicherste Stadt Südbayerns
Ohne Alternative
Kaufbeuren
Ohne Alternative
Ohne Alternative
Kaufbeuren: Künftig 500 Euro für Kampfhunde
Kaufbeuren
Kaufbeuren: Künftig 500 Euro für Kampfhunde
Kaufbeuren: Künftig 500 Euro für Kampfhunde
Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling
Kaufbeuren
Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling
Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling

Kommentare