Mit neuem Flugzeug können die Mitglieder nun auch den Segelkunstflug erlernen

AIRlebnis-Tage beim LSVK

+
Flugschüler für einen Tag.

Kaufbeuren – Insgesamt 38 Interessenten folgten kürzlich der Einladung des Luftsportvereins Kaufbeuren (LSVK) und waren Flugschüler für einen Tag.

Alle Interessenten bekamen dabei eine Bodeneinweisung und eine Einweisung in die Flugzeuge, ehe es danach in die Luft ging. Jeder „Flugschüler“ absolvierte unter Anleitung der ehrenamtlichen Fluglehrer des LSVK seine ersten beiden Schulstarts. Nachdem die „Flugschüler“ zuerst die Aussicht und die neue Perspektive genießen durften, waren sie danach selbst gefordert und steuerten ihre ersten Kurven mit dem Flugzeug. Am Abend waren sich alle einig, dass es ein interessanter Einblick in ein faszinierendes Hobby war und der Tag jede Menge Spaß gemacht hat. Als einziger Wermutstropfen bleibt den Organisatoren, dass die folgenden AIRlebnis-Tage wetterbedingt abgesagt werden mussten. Gleichzeitig begrüßte der LSVK im Kaufbeurer Luftraum ein Segelkunstflugzeug vom Typ ASK 21 des Fördervereins Segelkunstflug im BWLV e.V., für das der LSVK ein Jahr die Patenschaft übernommen hat. Mit Looping, Rolle, Immelmann, Abschwung oder Rückenflug können die Mitglieder des LSVK mit dem neuen Flugzeug Kunstflug erlernen, und trainieren und kümmern sich im Gegenzug um die Wartung und Pflege des Flugzeugs. 

Der LSVK wird die AIRlebnis Tage dieses Jahr noch einmal stattfinden lassen, so dass alle Interessenten erneut für einen Tag eingeladen werden. Informationen folgen auf der Webseite des Vereins: www.lsvk.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Stammzellspender-Aktionstag am 25. Mai auch in Kaufbeuren und Marktoberdorf
Stammzellspender-Aktionstag am 25. Mai auch in Kaufbeuren und Marktoberdorf
Berufsschule MOD: Lehrlinge werden für ihre Maßnahmen vor Ort geehrt
Berufsschule MOD: Lehrlinge werden für ihre Maßnahmen vor Ort geehrt
Regierung von Schwaben erkennt 1,5 Millionen Euro nicht als förderfähig an
Regierung von Schwaben erkennt 1,5 Millionen Euro nicht als förderfähig an
Energie aus Klärschlamm
Energie aus Klärschlamm

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.