Jetzt gilt „3G“

Inzidenz drei Tage über 50: neue Corona-Regeln gelten

Wieder Testpflicht in Gastro, Fitnessstudio und Co.
+
Symbolfoto

Landkreis/Kaufbeuren – Die 7-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner hat laut offiziellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts im Ostallgäu und in der kreisfrien Stadt Kaufbeuren am heutigen Dienstag, 24. August, an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 50 überschritten. Damit gelten gemäß der 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) ab Donnerstag, 26. August, allgemeine Kontaktbeschränkungen sowie Regelungen für öffentliche und private Veranstaltungen.

Die Kaufbeurer Stadtverwaltung und das Landratsamt Ostallgäu reagierten nun und teilten die ab Donnerstag geltenden Corona-Regeln mit, die sich auf die Überschreitung des Inzidenzwertes von 50 an drei aufeinander folgenden Tagen beziehen.

Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken ist somit nur noch mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen zweier weiterer Hausstände gestattet. Die Gesamtzahl von insgesamt zehn Personen darf dabei nicht überschritten werden.

Für die Gesamtzahl außer Betracht bleiben Kinder unter 14 Jahren sowie geimpfte oder genesene Personen. Unberührt von der Regelung bleiben Zusammenkünfte, die ausschließlich zwischen den Angehörigen desselben Hausstands, ausschließlich zwischen Ehe- oder Lebenspartnern oder ausschließlich in Wahrnehmung eines Sorge- oder Umgangsrechts stattfinden.

Die 3G-Regel

Öffentliche Veranstaltungen aus besonderem Anlass und mit einem von Anfang an klar begrenzten und geladenen Personenkreis sind mit bis zu 25 Personen in geschlossenen Räumen und bis zu 50 Personen unter freiem Himmel einschließlich geimpfter oder genesener Personen zulässig.

Des Weiteren müssen die nicht geimpften oder nicht genesenen Teilnehmer über einen Testnachweis verfügen.

Private Veranstaltungen aus besonderem Anlass und mit einem von Anfang an begrenzten und geladenen Personenkreis wie Geburtstags-, Hochzeits- oder Tauffeiern und Vereinssitzungen sind mit bis zu 25 Personen in geschlossenen Räumen und bis zu 50 Personen unter freiem Himmel zuzüglich geimpfter oder genesener Personen zulässig. Des Weiteren müssen die nicht geimpften oder nicht genesenen Teilnehmer über einen Testnachweis verfügen.

Sollte die Inzidenz bis zum Beginn des Schulunterrichts so hoch bleiben, gilt auch hier wieder Maskenpflicht für die Schüler und Lehrkräfte nach Einnahme des Sitz- oder Arbeitsplatzes an Grundschulen und der Grundschulstufe der Förderschulen.

Sobald die 7-Tage-Inzidenz an fünf Tagen in Folge den Schwellenwert von 50 wieder unterschreitet, wird das Landratsamt beziehungsweise die Stadt Kaufbeuren das entsprechend bekannt geben.

Mehr unter www.landkreis-ostallgaeu.de/bekanntmachungen.html.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fünf Tage U-1.000: Der Lockdown im Ostallgäu endet morgen
Kaufbeuren
Fünf Tage U-1.000: Der Lockdown im Ostallgäu endet morgen
Fünf Tage U-1.000: Der Lockdown im Ostallgäu endet morgen
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Lockdown beendet
Kaufbeuren
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Lockdown beendet
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Lockdown beendet
Kinotipp: "Die versunkene Stadt Z"
Kaufbeuren
Kinotipp: "Die versunkene Stadt Z"
Kinotipp: "Die versunkene Stadt Z"
Fahrt aufgenommen
Kaufbeuren
Fahrt aufgenommen
Fahrt aufgenommen

Kommentare