50 Jahre Wirtschaftsjunioren Kaufbeuren-Ostallgäu

Großes Jubiläum

+
Gründungsmitglied Philipp Lades beim Jubiläumsfest.

Kaufbeuren – Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens hatten vergangene Woche die Wirtschaftsjunioren Kaufbeuren-Ostallgäu die Durchführung der Landeskonferenz Bayern übernommen. Und so konnten die Verantwortlichen zahlreiche Jungunternehmer und leitende Angestellte aus den bayerische Betriebe willkommen heißen.

Gleichzeitig feierten die Wirtschaftsjunioren Kaufbeuern-Ostallgäu im Bierzelt auf dem Tänzelfestplatz die Gründung – unter der „Patenschaft“ von Dr. Schneid von der IHK Augsburg – im Juli 1967 im Hotel „Goldener Hirsch“, eines wie er damals hieß „Volkswirtschaftlicher Arbeitskreis“. Erst einige Jahre später wurden diese Kreise deutschlandweit in „Wirtschaftsjunioren“ umbenannt. Und so agieren diese Netzwerke noch heute.

Eine kurze Jubiläumsansprache vollzog – nach der Begrüßung der Anwesenden durch die beiden Kongress-Direktorinnen Dr. Alexandra Schümann (Tierärztin) und Susen Knabner (Rechtsanwältin)– Kaufbeurens OB Stefan Bosse. Er erinnerte an die damaligen Gründungsmitglieder, von denen noch drei leben und einer davon, Philipp Lades, anwesend war und gratulierte den Jubilaren.

Dr. Schümann, die auch ein Fass Aktienbier mit zwei Schlägen anzapfte, bedankte sich bei Lades, für seine begleitende Berichterstattung im Kreisbote in den vergangenen 23 Jahren.

Musikalisch umrahmt wurde das Jubiläumsfest durch die Westerheimer Musikanten (Unterallgäu).

pla

Auch interessant

Meistgelesen

Ein "gemeinsames Miteinander"
Ein "gemeinsames Miteinander"
Gewinnen Sie Tickets für das Theater in Kempten
Gewinnen Sie Tickets für das Theater in Kempten
Gelassenheit statt Griesgrämigkeit"
Gelassenheit statt Griesgrämigkeit"
Ab Montag nur eine Fahrspur nutzbar
Ab Montag nur eine Fahrspur nutzbar

Kommentare