Abschied von einer Gallionsfigur

Jahreshauptversammlung des ESVK – Kielhorn wird Ehrenvorstand

Die neu gewählte Vorstandschaft mit Oliver Meyl (v. li.), Thomas Petrich und Karlheinz Peukert haben Karl-Heinz Kielhorn die Urkunde zum Ehrenvorstand des ESVK überreicht.
+
Die neu gewählte Vorstandschaft mit Oliver Meyl (v. li.), Thomas Petrich und Karlheinz Peukert haben Karl-Heinz Kielhorn die Urkunde zum Ehrenvorstand des ESVK überreicht.

Kaufbeuren – Die Jahreshauptversammlung beim ESV Kaufbeuren stand diesmal ganz im Zeichen des Abschiedes von Karl-Heinz Kielhorn, der sich nach vielen Jahren erfolgreicher Vorstandsarbeit nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung gestellt hatte. Für sein herausragendes Wirken um den Verein wurde er an diesem Abend zum ersten Ehrenvorstand des ESV Kaufbeuren ernannt.

„Mein Ziel war es immer finanzielle Mittel zu schaffen und mit neuen Ideen gute Rahmenbedingungen zu gestalten, damit der Verein auch in Zukunft unserem Nachwuchs eine Ausbildung aus höchstem Niveau gewährleisten kann“, sagte der scheidende Vorstand. Mit Karl-Heinz Kielhorn verliert der Gesamtverein zwar eine Gallionsfigur, doch bleibt der sympathische Sportsmann der GmbH als Gesellschafter weiter erhalten.

Bedingt durch die Corona-Pandemie standen dieses Mal zwei Geschäftsjahre auf der Tagesordnung und das Virus zog sich wie ein roter Faden durch alle Rechenschaftsberichte. Jugendleiter Helmut Speckamp berichtete von sieben Nachwuchsteams und der Eishockeyschule die der ESV Kaufbeuren beheimatet. Aus bekannten Gründen konnte in der vergangenen Saison kaum ein Spielbetrieb stattfinden und so sei der Neustart für alle Beteiligten eine Herausforderung gewesen.

Der sportliche Leiter Jogi Koch dankte allen Helfern, die bei der Umsetzung der Hygienemaßnahmen einen großartigen Job gemacht hätten. „Wir dürfen aber nicht übersehen, dass uns durch den Wegfall einer kompletten Saison ein Jahr in der Entwicklung fehlen wird. Jedoch sind nicht immer die Ergebnisse ausschlaggebend, sondern man muss auch die gesamte sportliche Entwicklung betrachten“, berichtete Koch. Auch die Kooperation mit dem EV Füssen erwähnte er lobend. Den eingeschlagenen Weg von Manager Michael Kreitl begrüßte er zudem, da dieser verstärkt auf den eigenen Nachwuchs bauen möchte. „Die Perspektiven im eigenen Verein sind für die jungen Sportler von großer Bedeutung“, sagte Koch.

Von einem soliden und mit Weitblick geführten Haushalt berichtete Beisitzer Karlheinz Peukert. Er wird künftig als dritter Vorstand den Posten von Karl-Heinz Kielhorn in der Vorstandriege übernehmen wird. „Die Entschuldung wird auch weiter unser vorrangiges Ziel sein. Wir konnten in den vergangenen acht Jahren den Schuldenstand halbieren und haben uns als Ziel gesetzt, die restlichen Verbindlichkeiten bis 2026 getilgt zu haben“, seien die ehrgeizigen Ziele des Vereins.

Auf die Unterstützung der Stadt könne der ESV Kaufbeuren auch in Zukunft zählen, wie Oberbürgermeister Stefan Bosse in seinem Grußwort sagte. „Natürlich ist der verbotene Alkoholausschank ein Wermutstropfen für die Fans im Stadion, doch auch ich habe bereits mehrfach beim Gesundheitsminister interveniert“, berichtete Bosse. Es sei ein Ankämpfen gegen Windmühlen. Zumindest könne er die Zusage geben, dass die bewilligten Zwischenstufen im Stehplatzbereich der erdgas-schwaben-arena 2023 eingebaut werden sollen.

Die neue Vorstandschaft beim ESVK:

  • 1. Vorstand Thomas Petrich,
  • 2. Vorstand Oliver Meyl,
  • 3. Vorstand/Schatzmeister – Karlheinz Peukert.
  • Beisitzer: Sven Hüttinger, Jogi Koch, Claus Tenambergen und Alexander Uhrle.
  • Kassenprüfer: Christian Demel und Stephan Kopetzky.

Thomas Schreiber

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaufbeurer Sportler des Jahres 2020 gekürt
Kaufbeuren
Kaufbeurer Sportler des Jahres 2020 gekürt
Kaufbeurer Sportler des Jahres 2020 gekürt
Nach gefährlicher Körperverletzung: Täter gesucht
Kaufbeuren
Nach gefährlicher Körperverletzung: Täter gesucht
Nach gefährlicher Körperverletzung: Täter gesucht
Automobilforum Kaufbeuren mit frischer Kraft am alten Ort
Kaufbeuren
Automobilforum Kaufbeuren mit frischer Kraft am alten Ort
Automobilforum Kaufbeuren mit frischer Kraft am alten Ort
Schüsse fallen in Kaufbeurens Innenstadt
Kaufbeuren
Schüsse fallen in Kaufbeurens Innenstadt
Schüsse fallen in Kaufbeurens Innenstadt

Kommentare