Jetzt besser erreichbar

Der seit über zwanzig Jahren bestehende Kaufbeurer Pflegedienst „Bayerisches Weisses Kreuz – Ambulante sozialpflegerische Dienste e. V.“ ist in neue Geschäftsräume in das Zentrum Kaufbeurens umgezogen. Bisher hatte der Dienst sein Zuhause in Hirschzell. Die neuen Räumlichkeiten in der Neu-gablonzer Straße stellen für das Team und die betreuten Patienten eine Verbesserung dar.

Nach dem Jubiläum zum 20-jährigen Bestehen im vorigen Jahr hatte der Pflegedienst mit Geschäftsführerin Walburga Friedhoff auch dieses Jahr Grund zum Feiern: den Umzug in die neuen Geschäftsräume an der Neugablonzer Straße. Ein schon länger gehegter Wunsch ging damit in Erfüllung. Für das mittlerweile auf acht Pflegekräfte und eine Hauswirtschafterin angewachsene Team war es in der familiären Umgebung in Hirschzell seit der Gründung im Jahr 1989 eng geworden. Auch der Vorstand des Vereins mit Vorsitzendem Rainer Friedhoff, Kassierer Peter Radeke und Schriftführer Alexander Huf war glücklich über das neue Quartier. Der Vorsitzende sagte, man sei durch die zentrale Lage für Patienten besser ansprech- und erreichbar. Auch die Partner wie Ärzte, Apotheken und Krankenkassen befänden sich in unmittelbarer Nähe, was Zeitersparnis mit sich bringe. Wertvolle Zeit, die wesentlich sinnvoller für die betreuten Menschen genutzt werden könne. Mit dem ganzen Team freuten sich auch etliche Patienten, die es sich trotz Einschränkung ihrer Mobilität nicht nehmen ließen, ihre Glückwünsche zu überbringen. Sie nutzten die Gelegenheit ebenfalls, um sich bei den Pflegekräften für die stets hervorragende und überaus menschliche Betreuung zu bedanken. Rainer Friedhoff wies darauf hin, dass es weder eine Verbindung zum „Bayerischen Roten Kreuz“ noch zum „Weißen Ring“ gebe. Der Verein ist nicht bayernweit tätig sondern hat sein Geschäftsfeld ausschließlich in Kaufbeuren und im Umland. Der ursprünglich reine Pflegedienst hat sein Konzept im Laufe der Jahre erheblich ausgebaut und umfasst neben der Behandlungspflege und Betreuung auch Hilfe bei verwaltungstechnischen Angelegen- heiten sowie Beratung von Angehörigen. Die hauswirtschaftliche Versorgung ist ebenfalls Bestandteil des Angebots.

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Lebensabschnitt wartet
Neuer Lebensabschnitt wartet
"Von Bürgern für Bürger"
"Von Bürgern für Bürger"
Mehr Platz für Motorräder
Mehr Platz für Motorräder
Leichter Rückgang bei Entleihen
Leichter Rückgang bei Entleihen

Kommentare