Ohne Waffenschein:

Jugendliche hantieren in Marktoberdorf mit Schusswaffen

+
Symbolfoto:

Marktoberdorf - Drei 20-jährige Männer hantierten am Donnerstagnachmittag mit zwei täuschend echt aussehenden Pistolen mitten in Marktoberdorf in ihrem Auto. Sie waren mit einem Kleinwagen unterwegs und sind dabei aufmerksamen Personen aufgefallen, die dann die Polizei verständigten.

Eine Fahndung führte schließlich in der Füssener Straße zum Erfolg, wo das Auto angehalten werden konnte. Bei den Pistolen handelte es sich laut Polizei um eine Schreckschusswaffe, für die ein sogenannter „kleiner Waffenschein“ erforderlich gewesen wäre, der natürlich nicht vorhanden war.

Die andere war eine Softairpistole, die in der Öffentlichkeit auch nicht geführt werden darf, weil sie täuschend echt aussah und beim Anblick natürlich furchteinflößend erscheint.

Alle drei werden nun bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Daneben wird das Landratsamt Ostallgäu als Waffenbehörde informiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wahlergebnis mit Ansage: CSU bei 37,3 und Grüne bei 17,7 Prozent
Wahlergebnis mit Ansage: CSU bei 37,3 und Grüne bei 17,7 Prozent
Festakt für 20 Jahre Lions-Büchermarkt
Festakt für 20 Jahre Lions-Büchermarkt
Diskussion um „Brunnen der Barmherzigkeiten“ im Spitalhof
Diskussion um „Brunnen der Barmherzigkeiten“ im Spitalhof
...and the „Blasi“ goes to...
...and the „Blasi“ goes to...

Kommentare