Fahrlässige Brandstiftung

Jugendliche verbrennen Holz – Hütte in Waalhaupten brennt zur Hälfte ab

PantherMedia B27549591
+

Waal – In Waalhaupten ist am Sonntagnachmittag eine Hütte zur Hälfte abgebrannt, nachdem Jugendliche Holz in einem Ofen verbrannt hatten.

Die von Jugendlichen gebaute Hütte ist mit einem alten Holzofen versehen. Obwohl es ja warm genug war, verbrannten zwei 16-Jährige laut Polizei „unnötigerweise“ Restholz. Dabei brach das Abzugsrohr auseinander und die austretenden Flammen setzen die Hütte in Brand. 

Das Feuer musste von der Freiwilligen Feuerwehr gelöscht werden. Verletzt wurde beim Brand niemand, die Hütte brannte jedoch zur Hälfte ab. Die Polizei hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet, da der Ofen wohl nicht fachgerecht eingebaut worden war.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Digitalisierung im Tourismus: BayernCloud führt örtlich erhobene Daten zusammen und stellt sie bereit
Digitalisierung im Tourismus: BayernCloud führt örtlich erhobene Daten zusammen und stellt sie bereit
Runderneuert und erheblich erweitert: 13. filmzeit vom 27. September bis 11. Oktober
Runderneuert und erheblich erweitert: 13. filmzeit vom 27. September bis 11. Oktober
Betrunkener Mann stürzt in Buchloe von Balkon
Betrunkener Mann stürzt in Buchloe von Balkon
Aggressiver 21-Jähriger tritt in Kaufbeuren Haustür ein
Aggressiver 21-Jähriger tritt in Kaufbeuren Haustür ein

Kommentare