Zweite Ausgabe des Ausbildungsmagazins

"Azubi+", die Zweite

+
Die zweite Auflage des "Azubi+"-Magazins gibt es ab 22. Juni.

Landkreis – „Wie geht es jetzt weiter?“ Diese Frage stellen sich auch heuer wieder tausende Schulabgänger in Kaufbeuren und dem Ostallgäu. Antwort darauf gibt jetzt das neue „Azubi+“-Magazin des Kreisboten-Verlags.

Damit die Vorstellung vom Traumberuf möglichst bald Realität wird, finden Schüler auch in der zweiten Ausgabe wieder Berufsvorschläge, Bewerbungstipps, Erfahrungsberichte und vor allem konkrete Stellenangebote regionaler Ausbilder. Ab 22. Juni liegt das neue Heft in 36 Schulen des Landkreises und in Kaufbeuren aus. 

Nicht „irgendwo“ bewerben, sondern sich, ausgestattet mit den richtigen Hintergrundinfos, gleich an den passenden Betrieb wenden, das spart Zeit, Geld und Nerven. Deshalb war bereits die erste Ausgabe von „Azubi+“ ein voller Erfolg an den Schulen in Kaufbeuren und dem Ostallgäu. Denn hier bietet sich den jungen Lesern, aber auch den Eltern, die Möglichkeit, sich in Ruhe über die Angebote der Ausbildungsbetriebe in ihrer Nähe zu informieren, die vielfältigen Möglichkeiten miteinander zu vergleichen und sich von den vielfältigen Erfahrungsberichten inspirieren zu lassen. 

Ob Oberbürgermeister, Schreiner oder Mediengestalterin – wie ein Alltag im persönlichen Traumberuf aussieht, darüber gibt „Azubi+“ genauso Auskunft wie über die Option eines dualen Studiums oder wo es die beste Berufsberatung gibt. 

Ab 22. Juni liegt die zweite Ausgabe von „Azubi+“ aus, weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.azubiplus.de oder unter www.facebook.com/azubiplusmagazin.

von Michaela Frisch

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Gnadenfrist fürs Eisstadion?
Gnadenfrist fürs Eisstadion?
Sudetendeutsche Schicksale nach 1945
Sudetendeutsche Schicksale nach 1945
Frauen in der Leitungsebene
Frauen in der Leitungsebene

Kommentare