Kaufbeuren ist "Engagierte Stadt"

Kaufbeuren – Kaufbeuren hat es geschafft. Die Stadt zählt zu den 50 ausgewählten Orten in Deutschland, in denen das bürgerschaftliche Engagement in den kommenden drei Jahren eine ganz besondere Rolle spielen wird. Das hat die Jury des bundesweiten Netzwerkprogramms „Engagierte Stadt“ entschieden. Die Teilnahme an dem Programm ist mit jeweils bis zu 50.000 Euro dotiert.

„Wir freuen uns über diese Auszeichnung und auf die intensive Arbeit in den kommenden Jahren“, zeigt sich Angelika Lausser, Leiterin der Freiwilligenagentur Knotenpunkt, begeistert über die in Berlin getroffene Juryentscheidung. Die Freiwilligenagentur Knotenpunkt hatte sich in enger Abstimmung mit der Stadt Kaufbeuren beworben. 

Fünf große Stiftungen, ein Unternehmen und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördern das Programm mit über drei Millionen Euro. Die Besonderheit: Erstmals fließen solche Fördermittel nicht in einzelne Leuchtturmprojekte. Gefördert wird ausschließlich der Aufbau von Ko- operationen und Netzwerken vor Ort. 

Es geht darum, dauerhafte Strukturen zu entwickeln, an denen die Kommunen, die gemeinnützigen Organisationen und die Wirtschaft gemeinsam beteiligt sind. 

Genau darum geht es auch in Kaufbeuren. Das Konzept, das die Jury überzeugte, sieht vor, dass bis zum Projektende eine feste Kerngruppe von mindestens 13 Unternehmern gebildet wird. Diese Gruppe soll sich dem Bürgerschaftlichen Engagement in den Bereichen Bildung, Integration und Familie verpflichtet fühlen. 

Das große Ziel ist es, über das Projektende hinaus zusammen mit einer Steuerungsgruppe ideell wie materiell gemeinsame strategische festgelegte Vorhaben zu realisieren. Auf die Engagement-Begeisterten in Kaufbeuren warten nun nicht nur Fördergelder, sondern eine breite Palette an Beratung und Begleitung durch die Programmpartner: Bundesweite Netzwerktreffen zählen ebenso dazu wie Webinare, Themen- und Methodenworkshops.

Meistgelesen

Eiskalt durch den Dreck
Eiskalt durch den Dreck
Betrüger auf frischer Tat festgenommen
Betrüger auf frischer Tat festgenommen
Der Kreisbote verlost!
Der Kreisbote verlost!
Drohnen: Eine Chance für Kaufbeuren?
Drohnen: Eine Chance für Kaufbeuren?

Kommentare