Fast zwei Promille

Kaufbeuren: Alkoholisierter Mann fährt Schlangenlinien, touchiert Leitplanke und flüchtet vor Polizei

Mann mit Messgerät bei Alkoholkontrolle von Polizei
+
Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast zwei Promille (Symbolfoto).

Kaufbeuren – Am Dienstagnachmittag erhielt die Polizei Kaufbeuren eine Mitteilung über einen Schlangenlinienfahrer in der Neugablonzer Straße. Wie sich nach einer kurzen Verfolgungsjagd herausstellte, hatte der 55-jährige Fahrer fast zwei Promille.

Laut Polizei fuhr der Mann von der Naugblonzer Straße weiter in Richtung des Verteilerkreisels. Dort kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte eine Leitplanke. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro.

Anschließend flüchtete der Fahrer vor der hinzukommenden Streife mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Landstraße in Richtung Germaringen. Kurz vor Germaringen stoppten ihn die Beamten.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Der 55-jährige Fahrer wurde zur Dienststelle gebracht, um dort eine Blutprobe zu entnehmen. Auf der Dienststelle leistete er Widerstand gegen die eingesetzten Polizeibeamten und beleidigte sie.

Den Fahrer erwarten nun mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

PIMS – Chefarzt Dr. Rauchenzauner berichtet über Fälle in Kaufbeurer Klinik
PIMS – Chefarzt Dr. Rauchenzauner berichtet über Fälle in Kaufbeurer Klinik
Aitranger Gemeinderat: Hochwasserschutz in kleinen Schritten
Aitranger Gemeinderat: Hochwasserschutz in kleinen Schritten
Liebesbetrüger erpressen Mann aus Marktoberdorf
Liebesbetrüger erpressen Mann aus Marktoberdorf

Kommentare