Bis auf Weiteres gesperrt

Kaufbeuren: Kran reißt Stück aus Holzbrücke – Untersuchungen durch Statiker

Beschädigte Holzbrücke in Kaufbeuren
+
Die beschädigte Holzbrücke ist bis auf Weiteres gesperrt.

Kaufbeuren – Ein 74-jähriger Lkw-Fahrer hat am Montag die Holzbrückenüberführung über die Neugablonzer Straße beschädigt. Laut Polizei hatte er vergessen, nach Holzfällarbeiten den auf dem Lkw befindlichen Kran komplett einzufahren. Beim Durchfahren riss dieser dann ein Stück der Brücke mit sich.

Dies hat nun zur Folge, dass die Brücke bis auf Weiteres für den Fuß- und Radverkehr gesperrt ist. Wie die Stadt Kaufbeuren am Donnerstag mitteilte, sind zur Beurteilung der Schwere des Schadens an der Holzbrücke noch weitere Untersuchungen durch einen Statiker erforderlich. Diese finden voraussichtlich am kommenden Montag, 9. November, ab 8.30 Uhr statt. Aus diesem Grund wird der Verkehr in der Neugablonzer Straße auf Höhe der Brücke durch Ampelschaltung geregelt. Laut der Stadtverwaltung kann es daher zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich kommen. Die Stadt bittet um Verständnis.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lockdown Lager“ gegen die Durststrecke mit Karikatur des Ministerpräsidenten
„Lockdown Lager“ gegen die Durststrecke mit Karikatur des Ministerpräsidenten
Kaufbeuren: Größter echter Adventskranz der Welt steht
Kaufbeuren: Größter echter Adventskranz der Welt steht
BJR-Präsident Matthias Fack: „Kinder sind keine Corona-Treiber“
BJR-Präsident Matthias Fack: „Kinder sind keine Corona-Treiber“
Buchloe: 17-jähriger Lehrling verliert Fingerkuppen bei Arbeitsunfall
Buchloe: 17-jähriger Lehrling verliert Fingerkuppen bei Arbeitsunfall

Kommentare