Stadt rät: Schüler sollten mit Fahrrad zur Schule fahren oder laufen, wenn möglich

Lieber etwas früher los

+
Wann immer möglich, sollte das Fahrrad für den Schulweg genutzt oder gelaufen werden.

Kaufbeuren – Der Schulstart ist in jedem Jahr ein besonderes Ereignis, nicht nur für Schulanfänger sondern auch für Schulleitungen, das Lehrerkollegium, Eltern sowie Schüler. Jetzt gibt die Stadt Kaufbeuren eine Empfehlung für Schüler aus.

Die Vorbereitungen und Abstimmungen für einen sicheren Schulbeginn trotz Pandemie laufen bereits seit Wochen. Jede Schule hat Hygienekonzepte erstellt und unterschiedliche organisatorische Maßnahmen ergriffen.

So kann eine schulinterne Entzerrung beispielsweise dadurch erfolgen, dass in bestimmten Schulen die Lehrkräfte der ersten Stunde früher im Klassenzimmer sind oder Pau-senzeiten gestaffelt werden.

Die diesjährigen pandemiebedingten Neuerungen beschäftigen in besonderem Maße auch die Schulverwaltung, sowie die für den ÖPNV verantwortlichen Personen im Kaufbeurer Rathaus und die Verkehrsunternehmen. Damit die Beförderung der Schüler bestmöglich funktionieren kann, ruft die Stadt dazu auf – wann immer möglich – das Fahrrad für den Schulweg zu nutzen oder zu laufen.

Mit Ende der Sommerferien gilt ab Dienstag wieder der Regelfahrplan im öffentlichen Personennahverkehr. Auf allen Linien im Stadtgebiet gibt es Kurse im 15- beziehungsweise 30-Minuten-Takt. Für eine Entzerrung am Morgen ist es jedoch wichtig, dass auch die jeweils früheren, nicht stark ausgelasteten Busse genutzt werden. Die Stadt bittet deshalb die Schüler alle angebotenen Busse in Anspruch zu nehmen und sich früher auf den Schulweg zu machen. Für die Sophie-La-Roche Realschule wird der vom Freistaat finanzierte Verstärkerbus eingesetzt.

Unverändert gilt, dass alle Personen ab dem siebten Lebensjahr bei der Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs und den dazugehörigen Einrichtungen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen. Das bedeutet, die Maskenpflicht beginnt bereits an den Haltestellen und Bahnsteigen. Am Plärrer ist die Maskenpflicht ebenfalls einzuhalten. Ohne Mund-Nasen-Bedeckung muss die Beförderung gemäß dieser staatlichen Vorgabe in den Bussen des Stadt- und Regionalverkehrs verweigert werden.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Coronabank“: Rentner aus Biessenhofen fängt an zu basteln
„Coronabank“: Rentner aus Biessenhofen fängt an zu basteln
Adieu altes Eisstadion: Entkernungsarbeiten starten am Montag
Adieu altes Eisstadion: Entkernungsarbeiten starten am Montag
Zweifach-Turnhalle am Jakob-Brucker-Gymnasium soll saniert werden
Zweifach-Turnhalle am Jakob-Brucker-Gymnasium soll saniert werden
Venturetec Mechatronics eröffnet Neubau im Gewerbepark unter neuem Namen
Venturetec Mechatronics eröffnet Neubau im Gewerbepark unter neuem Namen

Kommentare