Mutmaßlicher Neonazi nach Prügelattacke festgenommen

Eine Stadt unter Schock

+
Eine ganze Stadt trauert um ihren Bürger.

Kaufbeuren – Die brutale Schlägerei auf dem Tänzelfest in Kaufbeuren, bei der ein 34-jähriger Kaufbeurer totgeprügelt wurde, hat offenbar einen rechtsradikalen Hintergrund. Der festgenommene 36- jährige Täter ist als Neonazi polizeibekannt.

Bereits einen Tag nach der tödlichen Schlägerei ist ein 36-jähriger Tatverdächtiger am Freitag in Untersuchungshaft gekommen. Wie die Polizei berichtet, wird gegen ihn wegen Totschlags ermittelt. Der 36-Jährige soll einem 34 Jahre alten Kauf-beurer einen so heftigen Faustschlag gegen den Kopf versetzt haben, dass dieser später an seinen Verletzungen starb. (wir berichteten) Das Krankenhaus hatte den Mann am Donnerstag für klinisch tot erklärt. Der festgenommene Haupttäter ist laut Polizei wegen des Verwendens von Zeichen verfas- sungsfeindlicher Organisationen polizeibekannt. 

Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Streit von einer siebenköpfigen Gruppe aus Thüringen ausging, die derzeit auf einer Baustelle in der Region tätig ist. Die 22 bis 53 Jahre alten Männer sollen zuerst drei Männer aus Kaufbeuren provoziert haben. Dabei sollen gegenüber den Spätaussiedlern auch ausländerfeindliche Sprüche gefallen sein. Als der Streit eskalierte und die Männer aufeinander losgingen, gab es mehrere Leichtverletzte. Eine unbeteiligte Gruppe von fünf Männern – darunter auch das spätere Opfer – soll laut Polizei „aus bloßem Interesse“ den Security-Kräften zum Tatort gefolgt sein. Völlig unvermittelt habe der mutmaßliche Haupttäter dabei dem zufällig anwesenden 34-Jährigen einen Fausthieb versetzt. Der Mann ging sofort zu Boden und musste noch vor Ort reanimiert werden. Später wurde er für klinisch tot erklärt. Zur Klärung der genauen Todesursache hat die Staatsanwaltschaft Kempten eine Obduktion angeordnet. 

Am Samstag fanden in Kaufbeuren ein Gedenkgottesdienst sowie ein Gedenkmarsch für den verstorbenen Familienvater statt. Mehrere hundert Menschen nahmen daran teil. Siehe hierzu eigenen Artikel.

Von Kreisbote

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Sudetendeutsche Schicksale nach 1945
Sudetendeutsche Schicksale nach 1945
Der Kreisbote verlost!
Der Kreisbote verlost!
„An den Grenzen des guten Geschmacks“
„An den Grenzen des guten Geschmacks“

Kommentare