1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

Kaufbeuren und Landshut erhalten Zuschlag für die U18-WM 2022

Erstellt:

Kommentare

erdgas schwaben arena
Kaufbeuren wurde für die Austragung der U18 Eishockey-Weltmeisterschaft im nächsten Jahr vom Deutschen Eishockey-Bund auserwählt. © Höfer

Kaufbeuren – Der Stadt Kaufbeuren wird eine besondere Ehre zuteil: Mit Landshut wurde die Buronstadt vom Deutschen Eishockeybund (DEB) als Austragungsstandort für die Ausrichtung der U18 Eishockey-Weltmeisterschaft ausgewählt. Der ESV Kaufbeuren darf sich vom 21. April bis 1. Mai des kommenden Jahres auf ein spannendes Sportevent mit Spielen im eigenen Stadion freuen.

„Wir haben viele inhaltsstarke Bewerbungen erhalten, nachdem wir einen umfassenden Kriterienkatalog für die Auswahl der Standorte festgelegt hatten. Letztlich haben Kaufbeuren und Landshut die besten Gesamtpakete geschnürt und unsere Anforderungen in allen Punkten erfüllt“, sagt DEB-Generalsekretär Claus Gröbner. Beim ESVK war die Freude über den Zuschlag groß. „Wir als Verein sind sehr stolz darauf, dass der DEB Kaufbeuren als einen der beiden Standorte zur Ausrichtung der U18 Eishockey-WM ausgewählt hat. Wir werden alles dafür tun, dass sich die Teams in Kaufbeuren wohlfühlen und freuen uns auf tolle Spiele in unserem Stadion“, sagt ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl.

Die gleichen freudigen Worte kamen auch vom Oberbürgermeister Stefan Bosse: „Kaufbeuren freut sich riesig auf die U18-WM 2022! Gemeinsam mit dem ESVK fiebern wir einer tollen Eishockeysaison entgegen, an deren Ende mit der Weltmeisterschaft ein gigantischer Sportevent auf alle Eishockeyfans wartet. Eine absolute Ehre für unsere Stadt“, wird das Stadtoberhaupt in einer Pressemitteilung des DEB zitiert.

Teilnehmer aus aller Welt

Der amtierende Weltmeister aus Kanada und Vize-Weltmeister Russland führen das starke Teilnehmerfeld im kommenden Jahr an. Weitere Teilnehmer sind: Finnland, USA, Schweiz, Lettland, Schweden (Bronze bei IIHF U18 WM 2021), Weißrussland, Tschechien und Deutschland. In der Vorrunde treffen je fünf Teams in zwei Gruppen aufeinander. Dann spielt jeder gegen jeden. Die ersten vier Teams erreichen die Playoffs mit Viertelfinale, Halbfinale und Finale. Mit Relegation werden alles in allem maximal 31 Partien gespielt.

tsc

Auch interessant

Kommentare