1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

Erneute Fälle von illegaler Prostitution in Kaufbeuren

Erstellt:

Kommentare

Eine Sexarbeiterin wartet an einer Straße auf Kundschaft
In Kaufbeuren gehen Frauen zur Zeit vermehrt der illegalen Prostitution nach (Symbolfoto). © Felix Hörhager/dpa/Symbolbild

Kaufbeuren –  Während der letzten Woche überführten Beamte der Kaufbeurer Kripo – jeweils nach vorheriger Kontaktaufnahme – zu verschiedenen Zeiten eine 26-jährige und eine 48-jährige Frau der illegalen Prostitution.

Polizeiangaben zufolge waren den Ermittlern bereits im November vermehrt Inserate bei einschlägigen Internetportalen aufgefallen, in denen Frauen gegen Entgelt sexuelle Dienste in Kaufbeuren anboten. Als Vorgriff auf ein zu erwartendes Bußgeld behielten die Beamten bei beiden beschuldigten Frauen eine Summe Bargeld in Form einer sogenannten Sicherheitsleistung ein. Solche Maßnahmen richten sich nach den Bußgeldkatalogen und sind üblich, wenn die Beschuldigten keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben oder nachweisen können. Eine der beiden Frauen konnte die Sicherheitsleistung nicht in voller Höhe erbringen, daher musste ein sogenannter Zustellungsbevollmächtigter mit Wohnsitz in Deutschland bestellt werden. Nach aktuellem Ermittlungsstand besteht für die Polizei aber kein Anlass, nach Personen im Hintergrund zu suchen, die mit den beiden Delikten in Zusammenhang stehen könnten.

Auch interessant

Kommentare