Einstimmen auf Weihnachten

Kaufbeuren: „Weihnachtsstadt im Allgäu“ eröffnet am Freitag den Weihnachtsmarkt

+
Der Weihnachtsmarkt öffnet vom 29. November bis zum 22. Dezember seine Pforten.

Landkreis – Ein Leuchtstern, das Kinderwochenende und „Rock Christmas“ locken die Besucher ab Freitag, 29. November, auf den Kirchplatz zum Kaufbeurer Weihnachtsmarkt. Um 17 Uhr wird er offiziell von Oberbürgermeister Stefan Bosse eröffnet.

Der Weihnachtsmarkt in Kaufbeuren hat eine lange Tradition und liegt den Einheimischen am Herzen. Man trifft sich dort mit Freunden und Familie und trinkt einen heißen Glühwein. Gleichzeitig kitzelt der Duft von frisch gebrannten Mandeln, Crepes oder auch der Feuerwurst in der Nase. Ein Bummel entlang der kunsthandwerklichen Weihnachtsmarkt-Hütten darf natürlich auch nicht fehlen. Denn dort findet sich immer noch ein kleines Geschenk für die Lieben zu Weihnachten.

Bereits von Weitem fällt den Besuchern in diesem Jahr der neue Leuchtstern ins Auge, der am Eingang zwischen Optik Kutter und Buchhandlung Rupprecht seinen Platz findet. Über 4 Meter hoch und 6 Meter breit ist das neue Schmuckstück, das sicher viel Begeisterung ernten wird. Bis Sonntag, 22. Dezember, haben alle Interessierten die Chance, die heimelige Atmosphäre und die besonderen Aktionen, die sich Kaufbeuren Tourismus- und Stadtmarketing einfallen lassen hat, auf dem Kirchplatz zu genießen.

Eröffnung mit Stadtwette

Natürlich hat das Stadtoberhaupt der „Weihnachtsstadt im Allgäu“ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, eine Stadtwette zu formulieren. Stefan Bosse fordert heuer die Stadtkapelle Kaufbeuren heraus und wettet, dass die Musiker es nicht schaffen, zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes komplett in weihnachtlichen Kostümen verkleidet zu spielen. Selbstverständlich hat der OB auch einen Wetteinsatz formuliert, für den Fall, dass er die Wette verliert: In diesem Jahr wird er gemeinsam mit den Kindern am Kinderwochenende auf dem Weihnachtsmarkt lesen und basteln. Im Anschluss an die offizielle Eröffnung findet erneut „Rock Christmas“ statt. Die Sänger Julia Haug, Sylke Rödiger, Dieter Schaurich und Wolfgang Klemm geben in diesem Jahr erneut ein Kostspiel ihres weihnachtlichen Repertoires und werden den Advent ab 17.45 Uhr mit einigen modernen Liedern begrüßen. Aber dessen nicht genug: Auch am Samstag, 14. Dezember werden sie ab 19 Uhr die Besucher mit „Rock Christmas“ verzaubern.

Eine liebgewonnene Tradition ist zudem der Besuch des Kaufbeurer Engele am ersten Adventssonntag, 1. Dezember, um 17.30 Uhr. Alle Kinder blicken zum Fenster, aus dem das Engele dann erscheint und den Kindern eine Kleinigkeit beschert. Natürlich hat auch am 6. Dezember der Nikolaus eine Kleinigkeit für die Kinder dabei, wenn er während seiner beschwerlichen Reise um 17.30 Uhr einen Halt auf dem Kaufbeu­rer Weihnachtsmarkt einlegt.

Im Zeichen der Kinder

Das dritte Adventswochenende, vom 13. bis 15. Dezember, steht ganz im Zeichen der Kinder. Es wird neben dem Adventskalender der Lebenshilfe Ostallgäu und des Stadtjugendrings eine Jurte aufgebaut, in der vorgelesen und gebastelt wird. Dort können die Kinder auch ihre Wunschzettel schreiben und verzieren. Natürlich kommt dann auch das „Christkind persönlich“ zum Weihnachtsmarkt und holt die Wunschzettel ab. Sollten Kinder es an dem Wochenende nicht schaffen, ihren Wunschzettel zu übergeben, können sie diesen auch in den himmlischen Briefkasten neben der Bühne einwerfen. Eine Besonderheit ist die Möglichkeit, Stockbrot in der Jurte zu backen.

Zum Abschluss des Weihnachtsmarkts am Sonntag, 22. Dezember dürfen alle Bewohner Kaufbeurens am Weihnachtsliedersingen teilnehmen. Kirchenmusiker Daniel Herrmann wird ab 18 Uhr die Anwesenden einstimmen und begleiten. Liedzettel werden natürlich ausgegeben.

Weitergehende Informationen zur „Weihnachtsstadt im Allgäu“ sind unter www.weihnachtsstadt-im-allgäu.de erhältlich.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Kunstreiter-Buronia-Ball 2020: Schongauer Prinzengarde begeistert erneut im Stadtsaal Kaufbeuren
Kunstreiter-Buronia-Ball 2020: Schongauer Prinzengarde begeistert erneut im Stadtsaal Kaufbeuren
Einmalig: Tag des offenen Tunnels in Bertoldshofen
Einmalig: Tag des offenen Tunnels in Bertoldshofen
Johann Merz kandidiert für das Aitranger Bürgermeisteramt
Johann Merz kandidiert für das Aitranger Bürgermeisteramt
Buchloe: Elfriede Klein als Bürgermeisterkandidatin der Grünen bestätigt
Buchloe: Elfriede Klein als Bürgermeisterkandidatin der Grünen bestätigt

Kommentare