1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

21 Stationen des „Kaufbeurer Weihnachtsweg“ im Advent

Erstellt:

Kommentare

Weihnachtsschaufenster Kreisbote 2022
Sie schmückten das Weihnachtsschaufenster des Kreisbote im Rosental: die Mitarbeiterinnen Mandy Hofmann (v. li.) und Janine Gerum sowie Sascha Döhring, Leiter des Städtischen Kindergartens Jeschkenweg in Neugablonz. © Hirschberg

Kaufbeuren – Gerade Kinder verspüren im Advent eine knisternde Vorfreude auf Weihnachten. Keine andere Zeit wird so sehr mit Basteln und Dekorieren in Verbindung gebracht wie der Advent. Deshalb freuen sich viele Kinder aus den Kindergärten und Schulen darüber, dass pünktlich zum ersten Advent der „Kaufbeurer Weihnachtsweg“ stattfinden kann. Dieser wird wie in den vergangenen Jahren gemeinsam von Kaufbeuren Tourismus- und Stadtmarketing und der Aktionsgemeinschaft Kaufbeuren organisiert und begleitet.

Unter dem Motto „Weihnachten rund um die Welt“ stellen 21 Einzelhändler den Kindern Schaufenster zur Verfügung, die dann weihnachtlich dekoriert werden. Gebastelte winterliche Szenerien, Schneetreiben, Schlitten und glitzernde Engel tummeln sich in der Adventszeit in den jeweiligen Fenstern der Geschäfte. Alle 21 Stationen sind nummeriert und durch den Aushang „Kaufbeurer Weihnachtsweg“ gekennzeichnet. In den Fenstern weist ein Schild auf den Kindergarten oder die Schule der jungen Dekorateure hin.

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein „Weihnachtsweggewinnspiel“. In jedem Schaufenster ist eine Quizfrage versteckt, und die Anfangsbuchstaben jedes Lösungswortes ergeben am Ende einen Satz mit 21 Buchstaben.

Selbstverständlich winkt den Mitspielern auch eine Belohnung. Wer mit dem Weihnachtswort bis zum Freitag, 6. Januar, in die Tourist-Information, Kaiser-Max-Straße 3a kommt, erhält ein kleines Weihnachtsgeschenk. Denn bis zum Dreikönigstag verbleiben die Ausstellungsstücke des Weihnachtswegs in den jeweiligen Schaufenstern und laden Jung und Alt zu einem gemeinsamen Winterspaziergang ein.

Der Flyer für den Rundgang durch die Stadt sowie eine Liste der teilnehmenden Geschäfte, Schulen und Kindergärten erhalten Sie in der Tourist Information. Außerdem steht der Flyer den Besuchern auch online und per QR-Code zum Download zur Verfügung.

„Wir freuen uns alle sehr, gemeinsam mit der Aktionsgemeinschaft Kaufbeuren den Kindern diese Tradition auch in diesem Jahr zu ermöglichen“, so Lena Schweitzer, Kaufbeuren Tourismus- und Stadtmarketing.

Auch interessant

Kommentare